Service

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

So senkt ihr den Stress beim Autofahren
Seat

Gehirnübungen für mehr Entspannung

Viele Menschen empfinden die Fahrt ins Büro als hektisch, stressig und unangenehm. Dabei kann man den Stresspegel selbst senken. Wie das geht? Mit kleinen, einfachen Achtsamkeitsübungen.

mid

"Bei Achtsamkeit geht es darum, unserem Gehirn beizubringen, sich auf eine einzelne Tätigkeit zu konzentrieren und ihr unsere volle Aufmerksamkeit zu widmen", erklärt Emmy Smit, Psychologin, Achtsamkeitstrainerin am öffentlichen Gesundheitszentrum ITAE Empresas in Barcelona und eine der Gesundheitsexperten am CARS Gesundheits- und Rehabilitationszentrum von Seat. "Wenn wir achtsam sind, werden Bereiche des Nervensystems stimuliert, die mit positiven Emotionen verbunden sind. Die Ausschüttung von Glückshormonen wie Serotonin und Endorphinen wird erhöht und führt zu positiven Veränderungen unserer Hirnaktivität." Achtsamkeit lässt sich in alle Bereiche unseres Alltags einbauen - selbst beim Autofahren können wir üben, unsere Handlungen weniger automatisiert und somit bewusster auszuführen.

Viele Autounfälle werden durch Ablenkung verursacht. Wer achtsam - und damit aufmerksamer - Auto fährt, kann sein Unfallrisiko verringern. "Gleichzeitig fahren wir effizienter, wenn wir achtsam sind", so Dr. Gerhard Lux, Leiter der Entwicklung von Hybrid- und Elektroantrieben bei Seat: "Wenn Sie konzentriert Auto fahren, schalten Sie früher in höhere Gänge und fahren vorausschauender. Dadurch können Sie Ihre Geschwindigkeit rechtzeitig reduzieren, anstatt plötzlich abbremsen zu müssen."

Auf diese Weise verbrauchen Autofahrer weniger Kraftstoff, was sowohl dem Geldbeutel als auch der Umwelt zugutekommt. Förderlich für die Entspannung ist zum Beispiel eine harmonische Umgebung, sogar die Sitzposition wirkt sich auf unser Wohlbefinden aus.

mid/arei

Weitere Artikel

Die ADAC Europa Classic 2020 zu Gast in Österreich

Oldtimer-Wandern am Wolfgangsee

Vom 14. bis 18. September starten über 80 historische Fahrzeuge in die dritte Ausgabe der Oldtimer-Wanderung; im österreichischen Salzkammergut. Natürlich gilt aber die Einhaltung besonderer Hygienevorschriften als besonders wichtig.

Dem Niederländer ist sein Team-Kollege egal

Max Verstappen: "Würde die alle schlagen!"

Max Verstappen ist egal, wer 2021 neben ihm für Red Bull fahren wird - Den WM-Titel 2020 hat er bereits abgehakt, und auch 2021 sieht er sich nur als Außenseiter.

Das Le-Mans-Hypercar von Peugeot zeigt erstmals seine sechs Krallen

Peugeot präsentiert Le-Mans-Hypercar für WEC 2022

Peugeot setzt nicht auf LMDh, sondern präsentiert einen LMH-Boliden - Der Bolide soll Toyota und, sofern sie bleiben, Alpine herausfordern.

Auf jeder Straße zuhause

Firmenportrait: ALCAR

Das Felgenbusiness ist hart. Doch es gibt einen Player mitten in Europa, in Österreich sogar, der sich mit einem breiten Portfolio und hoher Qualität zu Europas Nummer 1 im Nachrüstmarkt für Stahl- und Leichtmetallräder gemausert hat: ALCAR.