ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Mattel Creations bringt den Cybertruck

Mit der Konstruktionsmarke MEGA kommt endlich der "unzerstörbare" US-Pick-up auf den Markt in Europa. Allerdings nur als Spielzeug im Bausatz mit mehr als 3.000 Teilen. Es gibt sogar einen Special-Clou …

Mag. Severin Karl

Vor zwei Jahren, im November 2019, stand der Cybertruck von Tesla erstmals im Fokus der Fans des US-amerikanischen Unternehmens. Und auch wenn sich die Action auf der Bühne etwas anders gestaltete, als von Elon Musk geplant, der futuristische Pick-up sorgte dennoch für enormes Aufsehen. Auf dem Markt ist er allerdings noch immer nicht, was sich jetzt zumindest für Modell-Sammler und geeky Kids ändert: MEGA, die Konstruktionsmarke von Mattel Creations, hat den Cybertruck schon am Start.

Verstellbares Fahrwerk, austauschbare Fenster
Laut Mattel ist es der erste nachbaubare Cybertruck am Markt. Der 3.000-Teile-Bausatz ahmt das Design gut nach und verfügt über diverse, spannende Funktionen: eine verstellbare Aufhängung zum Anheben und Absenken der Fahrzeughöhe, eine funktionale Abdeckplane zum auf- und abklappen und eine Heckklappe, die sich in den Rahmen des Trucks schieben lässt. Unser Lieblings-Feature sind aber die austauschbaren Fenster, mit denen man den berühmten "Cybertruck Fail" (siehe YouTube https://) nachspielen kann. Au weh, sieht schlimm aus. Aber "It didn't go through", wie Musk so schön festhält.

Mit einem QR-Code gibt es zusätzlich noch ein immersives Augmented-Reality-Erlebnis für die Nutzer. So können sie ein skalierbares, gebautes Produkt in ihrer Umgebung betrachten.

Wir sind bei Interspar in Österreich auf das Angebot für den Mattel MEGA Construx Cybertruck gestoßen. Da kostete der Bausatz 199 Euro, laut Interspar statt 279,99 Euro.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Elektroauto-Reifen: verschiedene Ansichten

Wie gemacht für E-Autos

Manche Reifen sind es tatsächlich, sie wurden für den Einsatz auf Stromern konzipiert. Andere sind wiederum einfach so „EV Compatible“. Außerdem blicken wir schon jetzt in die Zukunft!

Neue Preise im Supercharger-Netzwerk

Nicht nur Tesla-Fahrer profitieren

Zur Senkung für die monatliche Mitgliedsgebühr im Supercharger-Netzwerk kommt eine neue Jahresmitgliedschaft, die weitere Sparmöglichkeiten verspricht. Immer mehr Schnellladesäulen des US-Herstellers sind auch für andere Automarken zugänglich.

Der lang ersehnte Elektro-Pick-up von Elon Musk kommt zu uns. Auf der Tour mit 100 Stopps in 20 Ländern ist er vom 23. bis zum 25. Mai in Wien und vom 29. Mai bis zum 1. Juni in Salzburg zu sehen. Infos bekommst du auch zu den anderen Stopps.

Vergleich der günstigsten E-Konzepte

Die kleinen Elektroautos kommen

Also, einer ist schon seit 2021 da, der Dacia Spring. Viele andere lassen sich mächtig Zeit, wie der VW ID.2, der Renault 5 oder der Einsteiger von Tesla. Dann nehmen wir einmal die beiden bereits erhältlichen Modelle unter die Lupe: den Citroën ë-C3 und besagten Spring.

Salzburg, Wien und Co: Neueste BMW i-Modelle erleben

BMW: Elektroflotte auf Tour durch Österreich

Ab dem 10. Mai geht BMW Austria mit Elektromodellen wie iX2, i5 oder i7 auf Roadtrip: An vier Stationen sind Probefahrten damit möglich. Vorausgewählte Strecken sind ebenso möglich wie individuelle Routen.

Elektromobilität aus unterschiedlichsten Blickwinkeln

Podcasts, Youtube & Co: E-nfluencer unterwegs

Das Thema E-Mobilität wird heiß diskutiert – auch in den sozialen Kanälen. Wir geben einen Überblick über die besten „Channels“ abseits der bekannten Medien-Outlets.