Autowelt

Werfen Sie mit Motorline.cc einen Blick auf die besten Spionfotos der heißesten Erlkönige sowie Illustrationen künftiger Modelle!

Newsletter-Abo:



Inhalt

Traumschiff

Arrive in style: Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf wird das teuerste Reisemobil der Messegeschichte vorgestellt.

mid/mh

Der 1,7 Millionen Euro teure XLII Prevost Ultimate Class des ostdeutschen Herstellers Teschner und geht direkt nach der Messe an einen zahlungskräftigen Kunden in den USA. Mit seinen 14 Metern Länge dürfte das Einzelstück sowieso nicht auf europäischen Straßen fahren.

Für ausreichende Bewegungsfreiheit an Bord sorgen die beiden zur Seite ausfahrbaren Erker: Voll „entfaltet“ bringt es der standardmäßig 2,55 Meter breite Teschner auf 3,40 Meter Breite. Hochwertige Materialien wie Granit für Böden und Wände, Teak-Massivholz oder Leder für die eigens angefertigten Sitzmöbel stellen das standesgemäße Luxusambiente sicher.

Die Technik basiert auf einem Bus-Chassis des amerikanischen Herstellers Prevost, eines Tochterunternehmens von Volvo Buses. Angetrieben wird das opulente Traumschiff auf Rädern von einem 500 PS starken Dieselmotor, der seine Kraft über ein Sechsgang-Automatikgetriebe an die Räder abgibt.

Für die hiesigen, etwas beengteren Verhältnisse bietet Teschner übrigens eine kompakte Zwölf-Meter-Variante seiner „Ultimate Class“ an. Jedes Fahrzeug wird individuell auf Anfrage konstruiert.

Drucken

Italienische Schatzkammer Fiat-Gruppe bei Schloss Dyck Classic Days

Mit mehr als einem Dutzend historischen Renn- und Sportwagen beteiligt sich die Fiat-Gruppe an den Schloss Dyck Classic Days vom 1. bis 3. August.

GP von Ungarn "Ihr habt ja gesehen, was passiert ist"

Dicke Luft bei Mercedes: Nico Rosberg will den Ungehorsam seines Teamkollegen Lewis Hamilton intern diskutieren.

Traumschiff BMW K 1600 GTL Exclusive - schon gefahren

Alles, was geht - nach dieser Maxime hat BMW offensichtlich bei seinem neuen Luxustourer K 1600 GTL Exclusive gehandelt. Wir fuhren ihn.

Frisch gepfeffert Neu: Porsche Cayenne Facelift

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Porsche schickt den Cayenne nach einem "Boxenstopp" zur Modellpflege im Oktober erneut auf die Straße.