Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Gutierrez entschuldigt sich bei Haas

"Die Frustration war hoch": Esteban Gutierrez entschuldigt sich nach verbalen Ausrutschern gegenüber seinem Haas-Team.

Esteban Gutierrez arbeitet an einer Verbesserung des Verhältnisses zu seinem Formel-1-Arbeitgeber Haas. Der junge Mexikaner, der nach einer Auszeit in der Königsklasse 2016 im neuen amerikanischen Team wieder ein festes Cockpit besetzen darf, hatte nach viel Pech in den vergangenen Wochen nicht immer beste Stimmung im Team verbreitet. Im Gegenteil: In seinem Frust griff Gutierrez Teammitglieder an und machte sich dabei alles andere als beliebt.

"Es gab ein paar Momente, wo die Frustration sehr hoch war. Das gebe ich zu", so der Mexikaner gegenüber Autosport. "Im meiner Verzweiflung habe ich ein paar Leute im Team aggressiv angegangen. Ich muss zugeben, dass es manchmal zu weit ging", meint er. Hintergrund sei der Frust gewesen, der entstanden sei, als er als Fahrer "alles gegeben und alles richtig gemacht" habe, der Mannschaft aber gleichzeitig "einige Anfängerfehler" passiert seien.

"Ich habe mich entschuldigt, seither wachsen wir als Team immer enger zusammen", erklärt Gutierrez. Es seien nach seiner Kehrwende weitere Fehler im Team passiert, aber er habe dabei ruhig bleiben können. "Wir geben alle immer unser Bestes. Zum Glück habe ich alle Unterstützung von Günther (Steiner, Teamchef; Anm. d. Red.) und von den Ingenieuren. Womöglich hat mein Image gelitten. Da muss ich cleverer werden. Ich muss mich auf meine Aufgaben konzentrieren und der Verantwortung gerecht werden."

Drucken
Dallara über Haas-Kooperation Dallara über Haas-Kooperation Haas an McLaren dran Haas an McLaren dran

Ähnliche Themen:

27.11.2016
GP von Abu Dhabi

Showdown in der Wüste: Motorline.cc präsentiert die besten Bilder von der Titelentscheidung der Formel 1 beim Saisonfinale in Abu Dhabi.

19.09.2016
GP von Singapur

Kimi Räikkönen konnte in Singapur zwar sehenswert Lewis Hamilton überholen, doch durch einen Patzer seiner Crew verlor der Finne Rang drei wieder.

18.03.2016
GP von Australien

Günther Steiner kann sich über das Grand-Prix-Debüt seines Haas-Teams nicht recht freuen, da der Neuling im Regen zu wenig gelernt habe.

Formel 1: News

Planai-Classic 2017 „Was abgefroren ist, tut nicht mehr weh“

Der zweite Tag der Planai-Classic 2017 war ereignisreich und bitterkalt, was die gute Stimmung aber keineswegs einschränkte.

Motorsport: News Algarve Pro Racing holt AsLMS-Titel

Andrea Pizzitola, Andrea Roda und Aiden Reid (Algarve Pro) gewinnen das Saisonfinale der Asian-Le-Mans-Series (AsLMS) in Sepang und bejubeln den Titel.

Umfallsicher Peugeot Metropolis 400i - erster Test

Umfassend überarbeiteter Dreirad-Roller aus Frankreich mit 400 ccm und 37 PS für A2-Führerschein-Besitzer: der neue Peugeot Metropolis 400i.

Sportler-Gene Neu: Alfa Romeo Stelvio First Edition

Ab sofort ist der Alfa Romeo Stelvio First Edition zu haben - mit umfangreicher Ausstattung und leistungsstarkem Turbo-Benzinmotor.