Formel 1

Inhalt

Formel-1-Teams 2016

Formel 1 - Fahrer und Teams 2016

 Nr
Fahrer
Team (Motor)
44
Lewis Hamilton (GBR)
Mercedes
6
Nico Rosberg (GER)
Mercedes
5
Sebastian Vettel (GER)
Ferrari
7
Kimi Räikkönen (FIN)
Ferrari
19
Felipe Massa (BRA)
Williams-Mercedes
77
Valtteri Bottas (FIN)
Williams-Mercedes
3
Daniel Ricciardo (AUS)
RBR-Renault
33
Max Verstappen (NED)
RBR-Renault
11
Sergio Pérez (MEX)
Force India-Mercedes
27
Nico Hülkenberg (GER)
Force India-Mercedes
30
Jolyon Palmer (GBR)
Renault
20
Kevin Magnussen (DEN)
Renault
26
Daniil Kwjat (RUS)
Toro Rosso-Renault
55
Carlos Sainz jr. (ESP)
Toro Rosso-Renault
9 Marcus Ericsson (SWE) Sauber-Ferrari
12 Felipe Nasr (BRA) Sauber-Ferrari
14
Fernando Alonso (ESP)
McLaren-Honda
22
Jenson Button (GBR)
McLaren-Honda
94 Pascal Wehrlein (GER) Manor-Mercedes
45 Esteban Ocon (FRA) Manor-Mercedes
8 Romain Grosjean (FRA) Haas F1-Ferrari
21 Esteban Gutiérrez (MEX) Haas F1-Ferrari
Drucken

Ähnliche Themen:

27.11.2016
GP von Abu Dhabi

Showdown in der Wüste: Motorline.cc präsentiert die besten Bilder von der Titelentscheidung der Formel 1 beim Saisonfinale in Abu Dhabi.

25.07.2016
GP von Ungarn

motorline.cc präsentiert die besten Bilder vom Hungaroring - vom Zweikampf Räikkönen gegen Verstappen bis zu den hübschen Gridgirls vor dem Start....

07.04.2016
Formel 1: News

Die Teams haben sich durchgesetzt: In der Formel-1-WM kommt ab sofort wieder das alte Qualifyingformat zur Verwendung.

Bergrallye: Paldau Paldau: Das Ende einer Motorsportära

15 Jahre lang war Paldau ein fixer Bestandteil des Bergrallyecups, doch am Sonntag befahren zum letzten Mal Rennboliden die Strecke.

Voll vernetzt Kymco AK 550i ABS - erster Test

Mit dem neuen AK 550i ABS bringt Kymco einen Mischling an den Start, der die besten Eigenschaften eines Rollers und eines Motorrads vereint.

Rolling Stonic Weltpremiere: kleines SUV Kia Stonic

Kia erwartet in Europa einen massiven Anstieg im Segment der kleinen SUV. Der Stonic - Bruder des Hyundai Kona - soll hier kräftig mitmischen.

ORM: Schneebergland Aigner/Minor in der "Edelheckschleuder"!

Weil ein Start im Skoda Fabia R5 aus Budgetgründen nicht möglich ist, holt Andi Aigner den von ihm nach M1-Reglement aufgebauten BMW 650i aus der Garage.