Motorrad

Inhalt

Honda Fireblade: Track Days am Slovakiaring Honda CBR1000RR Fire Blade 2017

Feuer am Ring

Honda-Kunden und -Interessenten können bei den Track Days am 27. und 28. Mai 2017 die neuen Fireblade-Modelle am Slovakiaring testen.

Mit der CBR1000RR Fireblade an der Spitze des Modellprogramms 2017 begeht Honda das 25-jährige Jubiläum des Supersportlers, der die Maßstäbe des Supersport-Segments neu definierte.

15 Kilogramm weniger Gewicht und 11 PS mehr Leistung verbessern das Leistungsgewicht um 14 Prozent auf absolute Fireblade-Bestwerte. Die Technik ist von der RC213V aus der MotoGP abgeleitet.

Wer dies selbst erleben möchte, hat am 27. und 28. Mai 2017 die Gelegenheit dazu: Unter dem Motto „Total Control“ veranstaltet Honda am Slovakiaring die Fireblade Track Days 2017. Kunden und Interessierte haben in diesem Rahmen die Möglichkeit die neuen CBR1000RR Fireblade und Fireblade SP Modelle zu testen und gleichzeitig ihr eigenes Motorrad auf der Rennstrecke zu bewegen.

Die Anmeldung ist ab sofort bei jedem Honda Motorrad-Verkaufshändler in Österreich möglich. Mehr Infos hier: www.honda.at/motorcycles/experience-honda/event/honda-fireblade-track-days

 Honda CBR1000RR Fire Blade 2017

Drucken

Ähnliche Themen:

28.02.2017
Teil 1: Aprilia bis Honda

Wir bringen die spannendsten Neuheiten des Motorrad-Frühlings 2017, der auch vom Wechsel auf die Euro4-Norm geprägt ist, im Überblick.

Bestseller Ford Mustang: meistverkaufter Sportwagen

Der Ford Mustang war im Jahr 2016 der meistverkaufte Sportwagen der Welt, alleine in Europa wurden mehr als 15.000 Exemplare verkauft.

Ennstal-Classic 2017 220 Startplätze aus über 300 Anmeldungen

Ennstal-Classic: Was 1993 mit 35 Autos begann, entwickelte sich innerhalb von 25 Jahren zu einem Kult-Event, der in ganz Europa Furore macht.

SUV-Offensive Citroen zeigt C5 Aircross in Shanghai

Bisher hat Citroen nur eine Skizze des neuen C5 Aircross veröffentlicht, das echte Modell wird auf der Auto Shanghai Ende April präsentiert.

ORM: Wechselland-Rallye Gerhard Aigner muss Start absagen

Trotz des vielversprechenden Saisonstarts müssen das Fiesta-WRC-Duo Aigner/Hübler die Teilnahme bei der Wechselland-Rallye absagen.