Offroad

Inhalt

Neues Kompakt-SUV: Opel Grandland X Opel Grandland X 2017

Noch ein X

Liebling, ich habe den Mokka X gepimpt: Der neue Opel Grandland X ist seinem kompakten Bruder fast wie aus dem Gesicht geschnitten.

mid/ts

Hier geht's zu den Bildern

Der Name ist Programm beim neuen Opel Grandland X: Ein für fünf Personen plus üppig Gepäck geeignetes Kompakt-SUV, das keine Wege abseits des Asphalts scheut und das gewisse Etwas bieten soll.

Er wirkt robust mit der obligatorischen SUV-Beplankung, kommt auf Wunsch aber auch im feinen Zwirn mit modischer Zweifarb-Lackierung. Dazu soll sich der 4,48 Meter lange Wagen auch noch sportlich bewegen lassen.

Ein wenig sieht er aus wie eine XL-Version des Mokka X, und das kann bei dessen Erfolg sicher nicht schaden. Knapp fünf Monate vor der Weltpremiere auf der IAA (14. bis 24. September 2017) lässt Opel nun die Hüllen fallen. Im Herbst kommt dann das nach Mokka X und Crossland X dritte Mitglied der X-Familie auf die Straße.

Abenteuerlustig, ja fast kampflustig soll er sein, der neueste Blitz aus Rüsselsheim: "In die boomende Fahrzeugklasse der kompakten SUV kommt jetzt ein echter Angreifer - und das ist unser neuer Opel Grandland X.

Sein Name steht für Abenteuer, Unabhängigkeit und Großzügigkeit", sagt Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann. Ein cooles SUV mit dem "Will-ich-haben-Faktor", so sein Fazit.

Moderne Assistenz- und Komfort-Features gehören da selbstredend dazu: Abstands-Tempomat mit Fußgängererkennung und automatischer Gefahrenbremsung, Müdigkeitsalarm, Park-Assistent und die 360-Grad-Kamera stellt Opel als Top-Technologien in den Mittelpunkt, natürlich hat er einige mehr.

Bei der Marke mittlerweile Usus sind Ergonomie-Sitze, die von der Aktion Gesunder Rücken zertifiziert sind. Auch das aktuelle Intellilink-Infotainment plus Online- und Service-Assistant "OnStar" und adaptive Voll-LED-Scheinwerfer mit verschiedenen Programmen gehören zu den Opel-Grundtugenden.

Im Vergleich gehen da die Lenkradheizung und die per Fußkick öffnende Heckklappe des Grandland X schon als gewohnte Gimmicks durch. Praktisch ist er übrigens mit dem 514 bis maximal 1.652 Liter fassenden Kofferraum ebenfalls.

Damit der Fronttriebler nicht als Blender dasteht, wenn es mal über schlechtere Wege geht, bietet Opel die optionale elektronische Traktionskontrolle "Grip Control" an, die besonders in Kombination mit M&S-Reifen für beste Haftung sorgen soll. Zur Wahl stehen fünf Fahrmodi für unterschiedlichste Situationen von Schotter bis Schneematsch - genau wie bei seinem Technik-Bruder Peugeot 3008.

Drucken

Ähnliche Themen:

18.05.2017
Brückenbauer

Opel schickt mit dem Crossland X ein weiteres kompaktes SUV ins Rennen, technisch eng verwandt mit dem Peugeot 2008. Erster Test.

Mit allen Vieren Mit Allradlenkung: Renault Megane R.S.

Die Allradlenkung 4Control und ein Cup-Fahrwerk sollen dem Renault Megane R.S. zu reichlich Dynamik in schnellen Kurven verhelfen.

Startliste online 5. Ausgabe der Saalbach-Classic 2017

Am 22. Juni startet die 5. Ausgabe der Saalbach-Classic. 23 verschiedene Automarken stehen in der Nennliste, Piloten aus 7 Nationen haben genannt.

WTCC: Vila Real Rennsiege für Bennani und Michelisz

Im ersten Rennen legte Bennani mit einem guten Start den Grundstein zum Sieg – im zweiten führte Michelisz vom Start bis ins Ziel.

Voll vernetzt Kymco AK 550i ABS - erster Test

Mit dem neuen AK 550i ABS bringt Kymco einen Mischling an den Start, der die besten Eigenschaften eines Rollers und eines Motorrads vereint.