Rallye

Inhalt

WRC: Schweden-Rallye

Toyota siegt bei der Schweden-Rallye

Jari-Matti Latvala bescherte Toyota den ersten WM-Sieg nach 17 Jahren, während Teamkollegen Hänninen erneut ein Baum im Wege stand.

Das große Comeback ist gelungen: Nach fast 17jähriger Absenz konnte Toyota bereits im zweiten Lauf der Rallye-WM 2017 den ersten Sieg einfahren. Der Finne Jari-Matti Latvala belegte mit dem neuen Yaris WRC bei der Schweden-Rallye nach einem starken letzten Tag Platz eins und führt damit nach seinem zweiten Platz bei der Rallye Monte-Carlo auch die Fahrerwertung an.

Nach einem Unfall des bis dahin führenden Thierry Neuville (Hyundai) am Vorabend starteten Latvala und sein Co-Pilot Miikka Anttila mit einem Vorsprung von nur 3,8 Sekunden in den letzten Rallyetag, zeigten aber eine absolut überzeugende Leistung: Nach drei fehlerfreien Sonderprüfung inklusive der abschließenden Powerstage war dem neuen Yaris WRC der Sieg nicht mehr zu nehmen. Für Jari-Matti Latvala war es der 17. Sieg in der Rallye-WM, sein vierter in Schweden; für Toyota war es der erste WM-Laufsieg seit der China-Rallye im Jahr 1999.

Nachdem er auf SP 5 wie schon beim Saisonauftakt in Südfrankreich gegen einen Baum geknallt war, absolvierte Juho Hänninen mit seinem Co-Piloten Kaj Lindström im Toyota Yaris WRC mit der Startnummer 11 immerhin einen fehlerfreien Sonntag und konnte somit noch Punkte für die Herstellerwertung einfahren, in der die Japaner nun den zweiten Rang belegen.

"Der erste Sieg nach 17 Jahren ist ein großartiges Gefühl. Wir haben alle diesem Moment entgegengefiebert, aber nicht damit gerechnet, dass er so früh kommt", kommentierte Teamchef Akio Toyoda den Erfolg. "Ein neues Team, ein neues Fahrzeug und ein Sieg im zweiten Rennen", fehlten Jari-Matti Latvala fast die Worte. "Jetzt sind wir heiß. Ich kann die kommende Veranstaltung in Mexiko kaum abwarten."

Vom 9. bis 12. März steht in Nordamerika mit der Mexiko-Rallye der erste Schotterlauf der Saison auf dem Programm.

Drucken
Sieg dank Latvala-Input? Sieg dank Latvala-Input? Neuville vergibt Sieg Neuville vergibt Sieg

Ähnliche Themen:

09.08.2016
Rallye-WM: Interview

Welches Ass hat Toyota für das WM-Comeback im Ärmel? Chefingenieur Tom Fowler erhofft sich jedenfalls einen entscheidenden Vorteil.

05.08.2016
Rallye: News

Toyota-Teamchef Tommi Mäkinen will nach der Deutschland-Rallye die Fahrer bestimmen – Tänak und WRC2-Topfahrer im Gespräch.

24.02.2015
WRC: Schweden-Rallye

Weil er in Schweden ein neues Setup wählte, scheint Jari-Matti Latvala seine Handlingprobleme mit dem Polo WRC in den Griff bekommen zu haben.

WRC: Schweden-Rallye

Porsche-Liebe RM Sotheby's: Auktion exklusiver Porsche

13 Porsche im Schätzwert von 20.000 bis zwei Millionen Euro stehen demnächst bei einer Auktion von RM Sotheby's in Paris zum Verkauf.

Motorsport: News KTM verlängert Walkner-Vertrag bis 2020

Matthias Walkner wird auch in den kommenden Jahren für KTM Marathonrallyes bestreiten. Nächster Einsatz: Abu Dhabi Desert Challenge.

Die dreisten Drei Aktualisiert: Triumph Speed Triple

Triumph aktualisiert für 2017 seine flotte Speed Triple-Familie - und erweitert sie um die sportlichste Modell-Variante RS mit satten 123 PS.

Von Alfa bis Jaguar Genfer Autosalon: alle Neuheiten, Teil 1

Auf dem Genfer Automobilsalon zeigen alle Hersteller kräftig Flagge, im ersten Teil präsentieren wir die Neuheiten von Alfa Romeo bis Jaguar.