Autowelt

Inhalt

Detroit Auto Show: VW Tiguan Allspace VW Volkswagen Tiguan Allspace 2017

Lang gemacht

Die auf 4,70 Meter gestreckte Langversion des VW Tiguan feiert im Jänner 2017 als Allspace ihre Weltpremiere auf der Detroit Auto Show.

mid/rlo

Mit einer - reichlich dick aufgetragenen - Design-Skizze (Bild unten) gab VW einen Vorgeschmack auf die Langversion des Tiguan. Der echte, soeben erstmals gezeigte Tiguan Allspace (Bild oben) wirkt zahmer, aber auch deutlich eleganter.

Einfach ein Tiguan von der Streckbank mit bis zu sieben Sitzen. Im Vergleich zum Fünfsitzer ist er in der Länge um 21 Zentimeter auf 4,70 Meter gewachsen, was genau der Länge des Skoda Kodiaq entspricht.

Die Europa-Version des langen Tiguan erhält die Ergänzung "Allspace", während das neue Modell in Nordamerika und China als "Tiguan" ohne den Namenszusatz angeboten wird. Weltpremiere feiert der Tiguan Allspace im Jänner 2017 auf der Detroit Auto Show. Die Markteinführung ist dann für September 2017 geplant.

 VW Volkswagen Tiguan Allspace 2017

Drucken
Subaru WRX STI Subaru WRX STI VW I.D. Buzz VW I.D. Buzz

Ähnliche Themen:

20.12.2015
BMW setzt auf PS

Sportlicher Jahresauftakt: BMW zeigt auf der Detroit Auto Show im Jänner 2016 erstmals die beiden neuen Sport-Modelle M2 und X4 M40i.

12.01.2015
Schwerathlet

Der Sportwagen unter den SUV mit noch mehr Dampf: Den neuen Cayenne Turbo S bringen 570 PS und 800 Nm Drehmoment in Schwung.

08.01.2015
Höher hinaus

Mit dem S60 Cross Country baut Volvo seine Familie der geländetauglichen Modelle mit Abenteuer-Charakter erstmals um eine Limousine aus.

Detroit Auto Show: VW Tiguan Allspace

Lebende Legende Porsche-Museum: Röhrl-Sonderausstellung

Walter Röhrl feierte am 7. März 2017 seinen 70. Geburtstag. Das Porsche Museum widmet dem Werksfahrer eine Sonderausstellung.

Formel 1: News Mercedes verwendet neueste Ausbaustufe

Keine Zuverlässigkeitsbedenken: Die Silberpfeile und Kunden können in Australien mit einer PS-stärkeren Ausbaustufe anrücken - Dann auch volle Leistungsfreigabe?

GT Masters: News Chris Höher startet im GT Masters

Der 19jährige Kärntner Chris Höher hat seine Pläne für diese Saison bekanntgegeben: Er wechselt vom Formelauto in die GT3-Kategorie.

Für alle Fälle Mitsubishi L200 2.4 DI-D Instyle - im Test

Mitsubishi hat seinen Pick-up L200 rundum erneuert – wir testen den harten Burschen mit Doppelkabine, 181-PS-Dieselmotor und Automatik-Getriebe.