AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

We are the Champions

Rechtzeitig zum Start der Fußball-WM in Deutschland gibt es die Hyundai-Sondermodelle „Tucson Champion“ und „Tiburon Champion“.

Stefan Gruber

Als offizieller Sponsor und Fahrzeugausrüster bei der Fußball-WM in Deutschland liegt es auf der Hand, dass Hyundai für alle Fans auch zwei Sondermodelle ins Programm aufnimmt.

Für die sportlichen Fahrer unter den Fußballfans gibt es den Tiburon Champion, der mit drei verschiedenen Motoren zwischen 105 und 167 PS ab 19.990,- Euro an den Start geht. Der Preisvorteil liegt bei jedem Modell bei 2.000,- €.

Wer lieber eine höhere Sitzposition und den Vorteil eines Allradantriebs genießen möchte, für den hat Hyundai den Tucson Champion ins Programm genommen.

Der 2,0 Liter CRDi Diesel mit 140 PS sorgt auch für genügend Fahrspaß, und beim Sondermodell gibt es zudem jede Menge optischer Highlights. Dazu gehören unter anderem die „Ebony Black“-Lackierung, der silbernen Unterfahrschutz, die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und die verchromten Seitenschweller.

Im Innenraum gibt es dann noch eine Lederpolsterung, Klimaautomatik und noch viele Komfort-Goodies. Der Preis ist mit 33.990,- € zwar kein Schnäppchen mehr, in Anbetracht der umfangreichen Zusatzausstattung aber trotzdem fair, immerhin hat man beim „Tuscon Champion“ einen Preisvorteil von 2.500,- €.

Zusätzlich gibt es jetzt beim Hyundai-Händler auch noch die Gewinnchance auf ein WM-Ticket, was den Anreiz einer Probefahrt nochmals erhöhen sollte.

Weitere Artikel:

Alle Zeichen auf Elektro, inklusive Range Extender

Nissan gibt ersten Ausblick auf neuen X-Trail

Die vierte Generation des Nissan X-Trail bekommt wieder drei Sitzreihen und Allradantrieb – erstmals aber auch Elektroantrieb. Marktstart in Europa ist Mitte 2022.

Das Pech der Tüchtigen

Helden auf Rädern: NSU Ro 80

Es hätte ein fulminanter Start in eine neue Ära sein können. Doch blöderweise wurde es das stattdessen für einen völlig anderen. Der Ro 80 wurde zum Sargnagel für NSU, weil zu viel Vorsprung schnell einmal ins Geld gehen kann.

Die Checkliste für Fahrer und Maschine

Sicherer Start in die Saison

Der Frühling startete sommerlich. Und Motorradfahrer lassen sich jetzt besonders gern den milden Wind um die Nase wehen. Doch vor allem Saison-Fahrer sollten dem Thema Sicherheit noch einmal Aufmerksamkeit schenken.

Mit vielen spannenden Fights und Tür-an-Tür-Duellen verwöhnten die Touring Car Masters beim Auftakt 21 ihre Fans via Livestream - es führen Georg Karner (Sprint) und Alois Rieder (Endurance).