motorline.cc

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Impressum

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

A&W-Verlag GmbH
Inkustraße 16
3400 Klosterneuburg
Telefon: +43 2243 36840-0
Telefax: +43 2243 36840-593
Administration: info@awverlag.at
Redaktion: redaktion@motorline.cc

Verleger:
Helmuth H. Lederer (1937–2014)

Herausgeber:
Gerhard Lustig (Herausgeber)
DW 527 M: +43 664 8229485
E: gerhard.lustig@awverlag.at

Geschäftsführer:
Stefan Binder
DW 522 M: +43 664 5285661
E: stefan.binder@awverlag.at

Verlagsleiter B2C, Prokurist & Chefredakteur:
Stefan Schmudermaier
DW 576 M: +43 664 2359053
E: stefan.schmudermaier@awverlag.at

Redaktionelle Mitarbeit
Michael Noir Trawniczek
Michael Hintermayer
Mag. Pascal Sperger
Mag. Bernhard Katzinger
Mag. Severin Karl
Petra Walter

Anzeigenmarketing
Xaver Ziggerhofer
DW 577 M: +43 664 235 90 51
E: xaver.ziggerhofer@awverlag.at

Winfried Rath
DW 534 M: +43 664 883 68 585
E: winfried.rath@awverlag.at

Hbv. und Leitung Administration
Annemarie Lust
DW 597 M: +43 664 8229479
E: annemarie.lust@awverlag.at

Bankverbindung
Bank Austria UniCredit Group, BLZ 12000
Konto-Nr. 51844 097 901
IBAN: AT63 1200 0518 4409 7901
BIC: BKAUATWW

UID: ATU57361312

Gerichtsstand
LG Korneuburg

Grundlegende Richtung
unabhängige Online-Portal rund um Auto, Motorrad und Motorsport

Bildagentur
XPB Images Ltd
15 Groome Street, Burton Latimer
Northamptonshire, NN15 5ZA
United Kingdom

Newsagentur Motorsport, Rallye & Formel 1
sport media group GmbH
Hans-Pinsel-Straße 9b
85540 Haar
Deutschland

Newsagentur Auto, Offroad, Classic & Motorrad
Global Press Nachrichten-Agentur und Informationsdienste KG
Gernsheimer Str. 40
64521 Groß-Gerau
Deutschland

Manuskripte
Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Sie werden nur retourniert, wenn Rückporto beiliegt.

Weitere Artikel

Die Bayern gehen zweigleisig in die emissionsfreie Mobilität: mit reinen E-Autos und mit Brennstoffzellen-Antrieb, der im i Hydrogen Next bis zu 170 PS leistet.

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone glaubt: Der Weg zurück zur Normalität nach der Coronavirus-Krise wird äußerst schwierig...

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Street Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.

Vor dem Marktstart noch einmal durch Namibia

Schon gefahren: Defender im letzten Härtetest

Dem Defender ist kein Weg zu schwer und kein Hindernis zu steil. Krönung der herausfordernden Namibia-Tour: Die Fahrt über den Van Zyl's Pass, der zu den schwierigsten Strecken in ganz Afrika gehört.