MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Seite 1 von 16    1 2 3 4 5 6 7 8 9  >  >>

Die Entscheidungen fallen in Polen

Suzuki Swift Cup Poznan 2022: Vorschau

Die letzten drei Saisonrennen im SWIFT Cup EUROPE bzw. im SUZUKI Motorsport Cup AUSTRIA stehen an. Rein rechnerisch haben davor noch sechs bzw. fünf Piloten Titel-Chancen, wobei auch ein Streichresultat entscheidend sein kann. Es wird also spannend am 30. September und 01. Oktober in Polen.

Österreichs Aufgebot: klein, aber fein

Suzuki Swift Cup Hungaroring 2022: Vorschau

Wenn der Suzuki SWIFT Cup EUROPE von 8. bis 10. Juli auf dem Hungaroring gastiert, haben die ungarischen Teilnehmer zwar klaren Heimvorteil, doch die Österreicher lassen sich dennoch nicht unterkriegen. Christoph Zellhofer, Philipp Dietrich und Fabian Ohrfandl werden in beiden Rennen um Führung im heimischen SUZUKI Cup Austria kämpfen.

Suzuki Swift Cup Red Bull Ring 2022: Nachbericht

Tolle Erfolge für die österreichischen Swift-Piloten

Im 1. Rennen holten Fabian Ohrfandl und Christoph Zellhofer hinter dem polnischen Sieger Aleks Sowka die Plätze Zwei und Drei. Noch besser lief es im zweiten Rennen. Hier feierten Christoph Zellhofer, Philipp Dietrich, Fabian Ohrfandl und Max Zellhofer einen sensationellen Vierfacherfolg.

Suzuki Swift Cup: Slovakia-Ring brachte die Entscheidung

Gabor Tim ist zum zweiten Mal Swift Cup Champion

Der Ungar Gabor Tim holt sich zum zweiten Mal den Titel eines FIA Swift Cup Europe Champion 2021. Im Kampf um den SUZUKI Cup Meister 2021 gewinnt Fabian Ohrfandl beide Rennen der Österreicher auf dem Slovakia-Ring.

Suzuki Cup Europe: Vorschau Slovakiaring

Beim vorletzten Rennen könnte die Entscheidung fallen

Am kommenden Wochenende könnte bereits die Entscheidung fallen, ob der Ungar Gabor Tim 2021 erfolgreich seinen Titel verteidigen kann. Gleichzeitig, aber weiter hinten im Feld, kämpfen Max Wimmer und Christoph Zellhofer dort um den Österreich-Titel.

Gabor Tim und Attila Bucsi gewinnen

Ungarische Siege im Suzuki Cup in Poznan

Die Ungarn Gabor Tim und Attila Bucsi sichern sich das zweite und dritte Rennen in Poznan, Polen. Immerhin gleich dahinter dann aber schon der erste Österreicher: Christoph Zellhofer wird Dritter, holt damit auch die Ö-Wertung, genauso wie an diesem Wochenende Philipp Dietrich zum zweiten Mal.

Rennen 1 des Suzuki Cup in Poznan ist geschlagen

Ungarn und Polen gaben den Ton an

Heute fand im polnischen Poznan das erste von insgesamt drei Rennen des SUZUKI Cup EUROPE statt. Die Wetterbedingungen waren gut, es herrschte etwas kühleres Sommerwetter.

SUZUKI Cup EUROPE: Vorschau Poznan

1.600 Kilometer für drei Rennen in Polen

Der Suzuki Cup Europa gastiert als Nächstes in Polen. Die Messestadt Poznan, zuletzt 2019 im Rennkalender, markiert dabei die mit Abstand am weitesten entfernte Renn-Location für die österreichischen und ungarischen Piloten. Aber was tut man nicht alles für ein gutes Rennen ...

Österreicher etwas vom Pech verfolgt

Suzuki Swift Cup Salzburgring 2021

Bei etwas kühleren Temperaturen als am Samstag, wurden am Sonntag auf dem Salzburgring die beiden restlichen Rennen des SUZUKI Cup EUROPE gefahren. Wieder waren 26 SUZUKI Swift der Klassen 1,4 T und 1,6 mit Piloten aus Ungarn, Polen und Österreich am Start. Die heimische Abordnung setzte sich aus 12 Piloten zusammen.

Beim 1. Rennen dominierten die Gäste

Suzuki Swift Cup Salzburgring 2021

Ungarischer Doppelerfolg durch Molnar u. Bucsi, Dritter wurde der Pole Banas. In der Österreicherwertung landete Max Wimmer vor Fabian Ohrfandl und Daniel Lemmerhofer.

Suzuki Cup Europe: Vorschau auf Salzburg

Drei Rennen mit starkem, rot-weiß-rotem Aufgebot

Nach dem Saisonauftakt auf dem Hungaroring in Ungarn und dem zweiten Rennwochen-ende auf dem Red Bull Ring in Spielberg, gastiert der SUZUKI Cup EUROPE diesmal am 12 und 13. Juni auf dem Salzburgring und wird dort insgesamt drei Rennen bestreiten.

Nachbericht Red Bull Ring 2021

Suzuki Cup Europe

Die zweite Station des Suzuki Cup Europe wurde nach dem Saisonauftakt auf dem Hungaroring an diesem Wochenende (Samstag, 22. Mai) auf dem Red Bull Ring in Spielberg mit zwei weiteren Rennen fortgesetzt. Trotz "Heimvorteil" ging der Sieg nach Ungarn.

Jahresabschlussfeier des SUZUKI Cup EUROPE

Suzuki Cup Europe: Abschluss in Budapest

Die neuen Meister heißen Gabor Tim in der Klasse Swift 1,4 T und Adam Lengyel, Klasse 1,6, Vizetitel gehen durch Dominik Haselsteiner bzw. Johannes Maderthaner an Österreich.

Suzuki Cup Europe: Hungaroring

Suzuki feiert Grande Finale auf dem Hungaroring

Die Laufsieger am Samstag: Max Wimmer und Dominik Haselsteiner. Der Final-Lauf wird Sonntag gefahren, der neue Meister steht mit Gabor Tim aus Ungarn bereits fest.

Vorschau auf das Finale in Ungarn

Suzuki Cup Europe: Vorschau Hungaroring

Die bereits 17. Saison des SUZUKI Cup EUROPE wird vom 23. bis 25. Oktober 2020 mit drei Rennen auf der ungarischen Formel 1 Strecke, dem Hungaroring ca. 15 Kilometer von Budapest entfernt, abgeschlossen.

Vorentscheidung auf dem Slovakiaring?

Suzuki Cup Europe: Vorschau Slovakiaring

Am 10. und 11. Oktober gastiert der Suizuki Europe Cup heuer bereits zum zweiten Mal auf dem Slovakiaring. Und erneut heißt die Devise für einen Pulk aus acht österreichischen Fahrern, dem momentan führenden Ungarn Gabor Tim doch noch den Titel abzuluchsen.

Haselsteiner und Ohrfandl gewinnen in Brünn

Suzuki Cup Europe: Schlussbericht Brno

Bei strahlendem Sommerwetter am Samstag und regnerischem Wetter am Sonntag gingen im Autodromo in Brünn, im Rahmen der Masaryk Racing Days der siebente und achte Lauf im SUZUKI Cup EUROPE über die Bühne.

Die Jagd auf Gabor Tim ist eröffnet

Suzuki Cup Europe: Vorschau auf Brno

Der Suzuki Swift Cup Europe macht als nächstes Halt in Brno, wo von 4. bis 6. September gleich zwei Rennen ausgetragen werden. Am Start sind insgesamt ca. 25 Wagen, elf davon aus Österreich.

Im 1. Rennen auf dem Slovakiaring gab es im SUZUKI Cup EUROPE einen ungarischen Sieg mit Schrecksekunde/dafür in Rennen Zwei einen Vierfach-Triumph der Österreicher.

Seite 1 von 16    1 2 3 4 5 6 7 8 9  >  >>

Weitere Artikel:

Das Angebot an vollelektrischen Autos wächst stetig. Auch immer mehr familientaugliche Fahrzeuge sind mittlerweile auf dem Markt. Wir geben Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen und klären auf, was beim Umstieg auf ein vollelektrisches Fahrzeug zu beachten ist.

Start in Deutschland, Produktion in Ungarn

Nio eröffnet erste Power-Swap-Station

Die erste NIO Power-Swap-Station (PSS) aus dem ungarischen Werk von NIO Power Europa ging in Zusmarshausen, Deutschland, ans Netz. Damit setzt NIO vor seinem Europa-Marktstart Anfang Oktober das erste starke Zeichen.

Geländegängiger und luxuriöser gleichermaßen

Das ist der neue VW Amarok

Er startet mit fünf Turbomotoren mit Leistungen von 110 bis 222 kW und bis zu sechs Zylindern Anfang 2023 durch und soll sowohl höhere Geländegängigkeit, auf Wunsch aber gleichzeitig auch deutlich mehr Komfort und Luxus bieten als sein Vorgänger.

Kalle Rovanperä auf Kurs zu Sieg und Titel

WRC Neuseeland: Zwischenbericht #2

Kalle Rovanperä führt die Rallye Neuseeland vor dem Schlusstag an und könnte sich am Sonntag zum jüngsten Weltmeister in der Geschichte der WRC krönen