Autowelt

Inhalt

Nissan Micra: neuer 120-PS-Benziner Nissan Micra 2017

Kraft im Kleinen

Nissan spendiert seinem Kleinwagen Micra einen neuen Top-Benziner mit 120 PS sowie auf Wunsch auch ein stufenloses Automatikgetriebe.

mid/ts

Nissan spendiert dem Micra für 2018 eine neue Top-Motorisierung und bietet den Kleinwagen auf Wunsch auch mit dem bekannten stufenlosen Automatikgetriebe namens "X-Tronic" an.

Der 120-PS-Benziner, der das bisherige Motorenangebot - ein Dreizylinder-Saugbenziner mit 52 kW/71 PS und eine Turbo-Variante mit 66 kW/90 PS sowie ein 1,5-Liter-Diesel mit 66 kW/90 PS - ergänzt, soll für mehr Fahrspaß sorgen.

Statt dem bislang bei allen Varianten verwendeten manuellen Fünf-Gang-Getriebe ist der Neuzugang mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt. Weitere Details zum Motor will Nissan in den kommenden Wochen bekanntgeben.

Drucken

Ähnliche Themen:

12.12.2017
Kleiner Einstieg

Sportliches Styling, neuer Einstiegs-Benziner: Der Saugmotor mit 1,0 Liter Hubraum und 71 PS als kostengünstige Start-Variante des Nissan Micra.

05.11.2017
Aus die Maus

Nicht wieder zu erkennen schickt Nissan die fünfte Generation des Micra in den Konkurrenzkampf. Wir testen den 90 PS starken Turbo-Dreizylinder.

09.06.2017
Express-Zuschlag

Renault bringt eine neue Topmotorisierung für sein Flaggschiff Espace. Der 1,8-Liter Turbo-Benzinmotor leistet 225 PS und liefert 300 Nm Drehmoment.

Planai-Classic 2018 66 Jahre Motorsport: Rauno Aaltonen

Der Finne ist der derzeit Dienstälteste aktive Rallyefahrer weltweit und gewährte uns einen Einblick in seine lange Motorsportkarriere.

Rallye Dakar 2018 Van Beveren gibt auf, Walkner führt

Während zahlreiche Konkurrenten Zeit verlieren, übernimmt Matthias Walkner mit einem Sieg auf der ersten Argentinien-SP die Führung.

Grüne Welle Erster Blick auf den Hyundai Nexo

Hyundai präsentiert mit dem Nexo sein bereits zweites Brennstoffzellen-Fahrzeug nach dem ix35. Sein Elektromotor bringt es auf 163 PS.

Rallye-WM: News Japan bekräftigt Interesse an WM-Lauf

Japan ist entschlossen, 2019 die Rückkehr in den WM-Kalender zu feiern. Die Veranstalter haben ihre Pläne nun in Tokio vorgestellt.