Autowelt

Inhalt

Ford: praktische Navigations-App

Mit drei Worten ans Ziel

Mobile World Congress 2019: Ford unterstützt Unternehmen und private Autofahrer mit neuen Navigation-Apps für mobil vernetzte Fahrzeuge.

mid/rhu

Mit zwei neuen Smartphone-Apps will Ford schon bald den Autofahrern bei der Navigation unter die Arme greifen. Sie nutzen die Infotainment-Plattform Ford Sync 3 und sollen dafür sorgen, dass Fahrer und Passagiere stets schnellstmöglich auf der besten Route am gewünschten Ort ankommen.

So bietet die Sygic Truck Navigation speziell auf Nutzfahrzeugfahrer zugeschnittene Funktionen. Die Offline-3D-Kartierung kann auch in Gebieten ohne Mobilfunkabdeckung genutzt werden. Bei der Fahrt auf schmalen Straßen oder unter niedrigen Brücken werden auch die Abmessungen von Nutzfahrzeugen berücksichtigt.

Einen bestimmten Eingang einer Industrieanlage oder der Treffpunkt für eine Mountainbike-Tour mit nur drei Worten ansteuern: what3words macht es möglich. Denn der Algorithmus hinter dieser Anwendung hat den gesamten Globus in neun Quadratmeter große Quadrate aufgeteilt und jedem Quadrat seine eigene Drei-Wort-Adresse zugewiesen. Beispiel gefällig? Mit "Gently, Talents, Quibble" landet man direkt auf den Ford-Stand in Halle 1 auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Drucken

Ähnliche Themen:

28.03.2019
Effizient unterwegs

Ford EcoGuide als Bestandteil des Navigationssystems erstmals für Ford-Nutzfahrzeuge: Smart-Driving-Funktion kann sogar um die Ecke schauen.

16.01.2019
700 Pferdchen

Der Shelby GT500 ist mit 700 PS der stärkste Mustang, der je bei Ford in Serie gegangen ist. Auf der Detroit Auto Show wird er erstmals präsentiert.

24.05.2018
In Echtzeit

Waze-Nutzer können den Verkehrs- und Navigationsdienst der App auf den Touchscreen ihres Ford projizieren und über Sprachbefehle steuern.

Noblesse oblige Classic Car Auktion in Schloss Gutenstein

Die erste Classic Car Auktion von Langham Hügler findet am 31. Mai und 1. Juni rund um Schloss Gutenstein in Niederösterreich statt.

Formel 1: News FIA kündigt weitere Einheitsteile an

Man wird sich noch wundern, was möglich ist: Einheitsreifen und -getriebe waren jedenfalls erst der Anfang, so der FIA-Technikchef.

WEC: News Warum Button Le Mans sausen lässt

Jenson Button ist zu beschäftigt, um an den 24h von Le Mans in der WEC teilzunehmen - Der Super-GT-Pilot hat andere Prioritäten.

ARC: Rallye St. Veit Rigler: Dritter Platz beim Rallyesprint

Gerald Rigler holte mit Co-Pilot Bernhard Ettel beim St. Veiter Rallyesprint den dritten Platz und den Sieg im AARC und in der ART.