Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Peugeot 3008: Facelift vom Kompakt-SUV mit markanterer Front

Der Peugeot 3008 zählt zu den Bestsellern von Peugeot und präsentiert erstmals sein neues Gesicht. Besonders markant sind neuer Kühlergrill und Scheinwerfer. Marktstart ist Anfang 2021.

Petra Walter

2016 kam er auf den Markt gebracht, 2017 wurde er zum „Car of The Year“ gewählt, nun präsentiert sich der erfolgreiche Peugeot 3008 mit einem Facelift. Weltweit wurde der Kompakt-SUV mehr als 800.000 Mal verkauft.

Markantere Erscheinung
Die Front des Peugeot 3008 ist komplett neu mit rahmenlosem Kühlergrill und überarbeiteten Frontscheinwerfern. Am breiter wirkenden Heck brillieren die verbesserten Lichter mit 3D-Effekt und Full-LED-Technologie. Außerdem gibt es etliche neue Farben, Sitzpolsterungen und ein neues i-Cockpit mit individuell konfigurierbarem Kombiinstrument und 10-Zoll-Touchscreen.
Dadurch sieht das Heck des PEUGEOT 3008 breiter aus.

Der neue Peugeot 3008 ist mit modernen Benzin- und Dieselmotoren und als Plug-In Hybrid erhältlich. Alle Modelle mit Verbrennungsmotor und Automatikgetriebe haben nun einen Fahrmodischalter, der einen schnellen Wechsel zwischen Normal, Sport und Eco ermöglicht. Bei den Plug-In Hybriden gibt es die Fahrmodi Electric, Hybrid und Sport.

Noch sicherer
Die neuesten Fahrerassistenzsysteme von Peugeot sorgen auch im 3008 für Rundumsicherheit. Vorbildlich im SUV-Segment ist beispielsweise das Nachtsichtsystem "Night Vision": Eine Infrarot-Kamera erkennt bei eingeschränkter Sicht wie Nebel oder auch nachts Lebewesen in einer Entfernung von 200 bis zu 250 Metern vor dem Fahrzeug.

Auf den Markt kommt der neue Peugeot 3008 Anfang 2021, Preise sind noch keine bekannt.

Weitere Artikel

Dem Niederländer ist sein Team-Kollege egal

Max Verstappen: "Würde die alle schlagen!"

Max Verstappen ist egal, wer 2021 neben ihm für Red Bull fahren wird - Den WM-Titel 2020 hat er bereits abgehakt, und auch 2021 sieht er sich nur als Außenseiter.

Müller vor Frijns und Rast, Audi holt Titel!

DTM Nürburgring 2: Nico Müller gewinnt

Nico Müller gewinnt das zweite DTM-Rennen auf dem Nürburgring vor seinen Rivalen Robin Frijns und Rene Rast - Robert Kubica nach starker Leistung ausgeschieden.

Sanfte Italienerin ganz in Schwarz

Moto Guzzi V7 III Stone - im Test

Die Moto Guzzi V7 III Stone ist ein Motorrad mit Charakter. Sie ist einfach zu fahren und eine City-Cruiser für Einsteiger aber auch erfahrene Biker, die es wieder ruhiger angehen lassen wollen. Wir fuhren das Basis-Modell.

Sieg und WM-Führung für Elfyn Evans

Türkei-Rallye: Evans gewinnt nach Favoritensterben!

Während ein Favorit nach dem anderen in Probleme geriet, fuhr Elfyn Evans seinen Sieg besonnen nach Hause und übernahm damit die Führung in der WM.