AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Buchtipp zu Connected Cars

Voll vernetzt?

Barbara Wimmer geht schonungslos mit dem "Internet of Things" ins Gericht und deckt auf, warum Kunden genau hinsehen sollten, wenn mit Konnektivität geworben wird.

Mag. Severin Karl

Bereits im Debüt-Krimi von Barbara Wimmer standen vernetzte Autos im Mittelpunkt. Im Sachbuch „Hilfe, ich habe meine Privatsphäre aufgegeben“ kommt die Cyber-Journalistin wieder darauf zurück. Vom gehackten Jeep bis zum Tesla, dem aus der Ferne Berechtigungen entzogen werden, wenn man ihn nicht in der Markenwerkstätte warten lässt.

Nachvollziehbar erklärt wird das „Internet of Things“ (IoT) nicht nur an Autos, sondern auch am Smart Home, vernetztem Spielzeug etc. Übrigens: Laut Insidern steht das „S“ in IoT für Security (Sicherheit). Wie, kein „S“ zu sehen? Tja …
mitp-Verlag, ISBN 978-3-7475-0164-1.

Weitere Artikel:

Rechtzeitig zu den Semesterferien haben wir – trotz Coronakrise – die besten Spiel für lange Autofahrten. PLUS: GEWINNEN SIE eine von zehn SPIELESAMMLUNGEN von SPIELWAREN HEINZ!

Der zweite Elektro-Schwede ist ein SUV-Coupé

Volvo C40 Recharge enthüllt

Der XC40 Recharge bekommt Zuwachs: Verwandt sind er und der neue C40 Recharge aber nicht. Der neue Stromer steht auf einer reinen E-Plattform. Markteinführung ist im Herbst. Weitere Stromer sollen folgen, um Volvo bis 2030 komplett Verbrenner-frei zu machen.

Land Rover hat ein neues Sondermodell des Defender Works V8 Trophy aufgelegt. Es basiert auf einem Konzept, von Land Rover Classic aus den Jahren 2012 bis 2016. Dabei werden klassische Defender-Fahrzeuge von Grund auf überholt, neu aufgebaut und mit originalgetreuer Technik bestückt.

Attacke bei Heimrallye zahlte sich aus

Kalle Rovanperä ist jüngster WRC-Führender

Kalle Rovanperä ist der jüngste WM-Führende der WRC-Geschichte - Trotz nicht perfektem Set-up attackierte der Toyota-Fahrer bei der Arctic-Rallye bis zum Schluss.