AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Buchtipp zu Connected Cars

Voll vernetzt?

Barbara Wimmer geht schonungslos mit dem "Internet of Things" ins Gericht und deckt auf, warum Kunden genau hinsehen sollten, wenn mit Konnektivität geworben wird.

Mag. Severin Karl

Bereits im Debüt-Krimi von Barbara Wimmer standen vernetzte Autos im Mittelpunkt. Im Sachbuch „Hilfe, ich habe meine Privatsphäre aufgegeben“ kommt die Cyber-Journalistin wieder darauf zurück. Vom gehackten Jeep bis zum Tesla, dem aus der Ferne Berechtigungen entzogen werden, wenn man ihn nicht in der Markenwerkstätte warten lässt.

Nachvollziehbar erklärt wird das „Internet of Things“ (IoT) nicht nur an Autos, sondern auch am Smart Home, vernetztem Spielzeug etc. Übrigens: Laut Insidern steht das „S“ in IoT für Security (Sicherheit). Wie, kein „S“ zu sehen? Tja …
mitp-Verlag, ISBN 978-3-7475-0164-1.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Lexus LBX – schon gefahren

Luxuriöser Einsteiger für Aufsteiger

Ein gewöhnlicher B-Crossover passt nicht mehr zur dienstlichen Position? Dann bietet Lexus mit dem LBX künftig das Passende. Das kleinste Modell der Japaner liefert gewohntes Premium-Flair.

Das Driving Camp in Pachfurth, 30 Minuten von Wien entfernt, bebt, denn Supercardrive.at veranstaltet ab sofort Trackdays in exklusiven Fahrzeugen, die in Österreich ihresgleichen suchen.

Subaru Crosstrek im Test

Robustes Einstiegsmodell der Allradmarke

Mit dem Übergang von XV zu Crosstrek fällt der günstige Benziner weg. Doch auch mit dem e-Boxer bleibt das SUV der günstigste Subaru am Markt.

Mehr Leistung, mehr Sicherheit, mehr sauber

Škoda Scala und Kamiq werden umfangreich aufgewertet

Skoda verpasst den Kompaktmodellen Scala und Kamiq neu gestaltete Front- und Heckschürzen, ein neues Interieurdesign inklusive Design Selections und neuen nachhaltigen Materialien. Dazu git es ein umfassendes Angebot an Assistenzsystemen.

Diesel um 1,169 Euro? Ein Fehler!

Billigdiesel führt zu Ansturm auf Tankstelle

Am 29. Jänner fuhren zahlreiche Diesellenker nach Horn zum Spritsparen. Eine Tankstelle hatte einen fehlerhaften Preis ausgewiesen – erst am 30. Jänner in der Früh wurde der Lapsus bemerkt. Glück gehabt: Zurückzahlen müssen die Glücklichen die Differenz nicht.

Mit dem Duster hat Dacia seit 2010 einen absoluten SUV-Preisknaller auf dem Markt, Achim Mörtl hat sich nun die neueste Version angesehen und erste Eindrücke und Testkilometer gesammelt.