AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Sommerreifentest 2013

Die meisten Reifen überzeugen im Test

Beim großen ÖAMTC-Sommerreifentest standen je 19 Modelle in den Dimensionen 185/60 R15 für Kleinwagen und 225/45 R17 für die Kompakt- und Mittelklasse auf dem Prüfstand.

mid/ts

Bei der kleineren Dimension vergaben die Prüfer neun Mal die Note "gut", vier Mal "befriedigend" und zwei Mal ein "ausreichend". Vier Reifen sind mit der Beurteilung "mangelhaft" durchgefallen. Testsieger ist der Michelin Energy Saver + mit sehr ausgewogenen Eigenschaften, guten Werten auch bei Nässe und der Bestnote beim Verschleiß.

Nur knapp dahinter landen gleichauf der Continental PremiumContact 5, der Dunlop Sport BlueResponse und der Goodyear Efficient Grip Performance, die sich nur in Nuancen unterscheiden. Das Dunlop-Modell hat dabei die Bestnoten auf trockener und nasser Fahrbahn erreicht.

Durchgefallen sind in der Kleinwagen-Größe der Klebèr Dynaxer HP 3, der Marangoni Verso, der Rotalla Radial F108 und der Sailun Atrezzo SH402. Alle vier Modelle waren sehr schlecht bei Nässe, der Sailun hat auch auf trockener Fahrbahn versagt.

In der Dimension 225/45 R17 haben sieben Reifen mit der Note "gut", zehn mit "befriedigend" und zwei mit "ausreichend" abgeschnitten. Die beiden am schlechtesten bewerteten Reifen sind laut Hersteller in dieser Form aber nicht mehr verfügbar. Durchgefallen ist kein Reifen. Die Testsieger heißen hier Continental SportContact 5 und Goodyear Eagle F1 Asymetric 2.

Der Conti-Reifen erreicht dabei die Bestnote bei Nässe, das Goodyear-Modell auf trockener Fahrbahn. Den geteilten dritten Platz erreichen der Dunlop Sport Maxx RT, der Michelin Pilot Sport 3 und der Vredestein Ultrac Vorti. Alle Testkandidaten aus den Top 5 sind durch ihre hohe Ausgewogenheit und gute Ergebnisse in allen Kategorien aufgefallen

"Gut" waren außerdem noch der Hankook Ventus S1 Evo 2 K117 und der Spritspar-Sieger Semperit Speed-Life. Die letzten drei Plätze der überprüften Modelle, aber dennoch mit befriedigendem Ergebnis belegen der Esa-Tecar Spirit UHP, der Toyo Proxes T1 Sport und der Nexen N8000. Die Modelle von Esa-Tecar und Toyo schwächeln bei Nässe, der Nexen fällt negativ durch seinen hohen Verschleiß auf.

Hier finden Sie alle Reifen nochmal im Überblick.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Rechtzeitig zu den Semesterferien haben wir – trotz Coronakrise – die besten Spiel für lange Autofahrten. PLUS: GEWINNEN SIE eine von zehn SPIELESAMMLUNGEN von SPIELWAREN HEINZ!

Land Rover hat ein neues Sondermodell des Defender Works V8 Trophy aufgelegt. Es basiert auf einem Konzept, von Land Rover Classic aus den Jahren 2012 bis 2016. Dabei werden klassische Defender-Fahrzeuge von Grund auf überholt, neu aufgebaut und mit originalgetreuer Technik bestückt.

Mit neuem Auto, aber ohne Alonso

F1-Präsentationen 2021: Alpine A521

Alpine hat seinen neuen A521 für die Formel-1-Saison 2021 vorgestellt: Wie stark ist Fernando Alonso nach zwei Jahren Auszeit noch?

Motorline.cc bringt die besten Bilder der Blaufränkischland-Rallye, Fotograf Daniel Fessl liefert die Action nach einem Jahr Rallyepause zu Ihnen nach Hause!