Autowelt

Inhalt

ERWISCHT: Range Rover Evoque Cabrio

Top down

Land Rover komplettiert seinen extravaganten Range Rover Evoque mit einer Cabrioversion. Update: Neue Fotos aus dem Londoner Untergrund.

Hier geht's zu den Bildern

Land Rover hat mit dem auffälligen Kompakt-SUV Range Rover Evoque Mut bewiesen - und die Rechnung ging auf. Das Designerstück avancierte zum meistverkauften Modell der Offroad-Experten.

Jetzt legt man noch einmal nach: Mit einer Cabrioversion des Evoque. Bereits 2012 gab es dazu eine Studie, nun wird sie Wirklichkeit.

Noch 2015 soll der offene Evoque auf den Markt kommen. Der meiste Nachfragedruck kam dabei aus den USA. Flotte Kalifornier sehen schließlich nicht ein, warum sie bei ihrem Evoque nicht das Dach öffnen können sollen. Man weiß ja: "It never rains in Southern California".

Das Dach ist sichtlich aus Stoff und natürlich elektrisch betätigt. Es wurde so designt, dass es die gelungene Form des Evoque überhaupt nicht verändert.

Weil Land Rover in Sachen Offroad einen Ruf zu verlieren hat, wurde extrem viel Wert auf die Steifigkeit der Kariosserie gelegt. Auch das Cabrio soll für Offroad-Abenteuer jeder Art zu haben sein - auch wenn sich diese bei den meisten Besitzern wohl eher im Kopf abspielen werden.

Ein Überrollschutz wurde ebenfalls entwickelt. Bei gefährlicher Neigung schnellen dabei Schutzelemente aus dem hinteren Wagenteil nach oben. Soweit bekannt, neu daran ist aber, dass das System sich auch von extremem Offroad-Einsatz nicht täuschen lassen soll.

Das Cabrio erhält auch gleich ein paar Änderungen, die dem geschlossenen Modell in Form eines Facelifts ebenfalls zugute kommen werden. Dies betrifft leichte optische Adaptionen sowie neue Motoren, wie etwa den brandneuen Zweiliter-Diesel, der die 2,2-Liter-Maschine ersetzen wird.

Drucken

Ähnliche Themen:

19.05.2014
Type Rrrrr!

Der Honda Civic Type R scharrt schon heftigst in den Startlöchern, wir erwischten den kompakten Supersportler bei Abstimmungstests.

16.05.2014
Cayman verleiht Flügel

Porsche powert den Cayman nochmals auf und lässt ihn damit gefährlich nahe an den 911 heranrücken. Ein GT4 mit 400 PS ist in der Pipeline.

15.05.2014
Fivepack

Den Mini wird es noch heuer auch als Fünftürer geben. Erstmals erwischten wir ihn in der scharfen "Cooper S"-Version mit 192 PS.

Planai-Classic 2018 Die besten Bilder der Planai-Classic

Walter Vogler klemmte sich hinter die Kamera und schoss für uns sämtliche Teilnehmer der Planai-Classic 2018 ab - verletzungsfrei natürlich.

EICMA-ABC EICMA: Alle Motorrad-Neuheiten 2018

Der Gang durch die Messehallen fördert viele Neuheiten zutage, die Vorfreude auf die kommende Saison wecken. Hier ein kleines EICMA-ABC.

Grüne Welle Erster Blick auf den Hyundai Nexo

Hyundai präsentiert mit dem Nexo sein bereits zweites Brennstoffzellen-Fahrzeug nach dem ix35. Sein Elektromotor bringt es auf 163 PS.

Rallye-WM: Interview Paddon: Fünf Rallyes in Neuseeland

Weil er nur die halbe WM-Saison 2018 bestreiten darf, hat sich Hayden Paddon in seiner Heimat eine Ersatzbeschäftigung gesucht.