Formel 1

  • Formel 1: News

    Rückkehr nach Malaysia schon 2022?

    War es kein Abschied für immer? Nach einem Machtwechsel zeigt Sepang Interesse, in drei Jahren wieder einen Grand Prix abzuhalten.

  • Formel 1: News

    Mazepin könnte Williams übernehmen

    Dmitry Mazepin, Vater des Formel-2-Piloten Nikita, ist offenbar daran interessiert, neuer Eigentümer des Williams-Teams zu werden.

  • Formel 1: Interview

    Renault: Prost gelobt massive Besserung

    Fünf Jahre nach Einführung der Turbohybride verspricht Alain Prost, dass Renault zu den Aggregaten der Konkurrenz aufschließen wird.

  • Formel 1: Interview

    Macht Ferrari Charles Leclerc kaputt?

    Ferrari tut sich keinen Gefallen damit, Charles Leclerc so früh in der Saison 2019 zum Wasserträger von Sebastian Vettel zu machen.

  • Formel 1: Interview

    Brawn sieht keinen Mercedes-Durchmarsch

    F1-Sportchef Ross Brawn rechnet trotz der bisherigen Mercedes-Bilanz mit drei Doppelsiegen zu Saisonbeginn nicht mit einer Dominanz.

Formel 1: News

Hamilton: Bestverdiener in der Formel 1

Mit Beginn der Saison 2019 ist Lewis Hamilton zu jenem Fahrer geworden, der insgesamt das meiste Geld in der Formel 1 verdient hat.

GP von China

Kubica: "Kann dieses Auto nicht fahren"

Robert Kubica wundert sich, dass ausgerechnet seine Rennen so schwach sind, waren diese doch eigentlich immer eine seiner Stärken.

GP von China

Schon bald zwei Grands Prix in China?

Die Formel-1-WM prüft aktuell Möglichkeiten für einen zweiten GP in China; ein weiteres Rennen wäre für die Hersteller interessant.

Grand Prix von China

Vettel: "Schlechter Journalismus"

Sebastian Vettel hält sich mit seinen Aussagen zur Ferrari-Teamorder bewusst zurück, weil er befürchtet, von den Medien missverstanden zu werden.

Grand Prix von China

"Das Aufregendste war mein Dreher"

Robert Kubica hatte nicht besonders viel Freude am Auftritt und bleibt nur durch eine kuriose Szene in Erinnerung. Williams spricht von "erfreulichem Rennen".

Grand Prix von China

Verstappen: "Das sind solche Wichser!"

Red-Bull-Pilot Max Verstappen fühlt sich nach dem Qualifying zum Grand Prix von China unfair behandelt - Vettel überholt ihn kurz vor Sessionende.

Grand Prix von China

Albon nach dummem Fehler selbstkritisch

Alexander Albon nimmt den heftigen Unfall im dritten Training auf seine Kappe - Teamchef Franz Tost zeigt Verständnis und spricht von einem "Lernprozess".