Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Offener Brief von Chase Carey: Zukunft ungewiss
Foto: XPB

Die Zukunft der Formel 1 bleibt ungewiss

Nach der Absage des Australien-Grand-Prix und weiterer Rennen entschuldigt sich Formel-1-Boss Chase Carey bei den Fans in einem offenen Brief - Zukunft ungewiss.

Formel-1-Boss Chase Carey hat sich in einem offenen Brief an die Fans gewandt und sich bei allen betroffenen Zuschauern in Australien für die Absage des Grand Prix entschuldigt. "Wir glauben, dass es die richtigen und notwendigen Entscheidungen waren", schreibt er. Gleiches gelte auch für die weiteren Absagen, die die Königsklasse bislang getroffen hat.

Aktuell ist das Rennen in Zandvoort am 3. Mai der offizielle Saisonauftakt, doch mittlerweile geht man auch in den Niederlanden nicht mehr davon aus, dass der Termin zu halten ist. Wann die Formel 1 ihren Sport wieder aufnehmen kann, ist aktuell offen: "Wir können heute keine genaue Antwort geben", vertröstet Carey.

Die Formel-1-Saison 2020 soll laut seiner Aussage jedoch so früh wie möglich, wenn es sicher ist, starten. Bis dahin beratschlage man sich täglich mit Experten, um zu schauen, wie man in den kommenden Monaten verfahren kann.

Der Brief von Chase Carey im Wortlaut

Liebe Formel-1-Fans,

wir wollten einige Gedanken und Perspektiven von vergangener Woche mitteilen, während wir uns weiter der Coronavirus-Pandemie annehmen.

Zuallererst genießt die Gesundheit und Sicherheit von Fans, Teams und der Organisation der Formel 1 sowie der breiteren Öffentlichkeit oberste Priorität.

Wir möchten uns bei den Fans entschuldigen, die von der Absage in Australien und den Verschiebungen der anderen Rennen betroffen sind. Diese Entscheidungen werden von der Formel 1, der FIA und unseren lokalen Promotern in ständig wechselnden und sich entwickelnden Umständen getroffen. Wir glauben aber, dass es die richtigen und notwendigen sind. Zudem wollen wir unsere Gedanken auch auf die ausweiten, die bereits betroffen sind - inklusive jene in unserer Formel-1-Familie.

Wir wissen, dass alle wissen wollen, wie es mit der Formel 1 2020 weitergeht. Wir können aufgrund der fluktuierenden Situation aber heute keine genauen Antworten geben. Trotzdem planen wir, mit der Meisterschaft 2020 fortzufahren, sobald es sicher dafür ist. Wir tauschen uns mit Experten und Offiziellen auf täglicher Basis aus und überlegen, wie wir in den kommenden Monaten verfahren werden.

Wir werden euch auf dem Laufenden halten und sobald wie möglich Details auf Formula1.com bereitstellen.

Wir sind dankbar für eure Unterstützung und euer Verständnis und wünschen euch und euren Familien alles Gute.

Herzlichst

Chase Carey

© Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Neues Gesicht, mehr Power und eine (optionale) Doppelkupplung

Hyundai i30 N 2021: Alle Details

Auf 280 PS erstarkt präsentiert sich der neue Hyundai i30N an allen Ecken und Enden nachgeschärft. Ein neues Design, besonders leichte 19-Zöller, frische N Performance Sitze und natürlich die Option auf ein 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe bestimmen Hyundais neuen Sportler.

Die ADAC Europa Classic 2020 zu Gast in Österreich

Oldtimer-Wandern am Wolfgangsee

Vom 14. bis 18. September starten über 80 historische Fahrzeuge in die dritte Ausgabe der Oldtimer-Wanderung; im österreichischen Salzkammergut. Natürlich gilt aber die Einhaltung besonderer Hygienevorschriften als besonders wichtig.

Vom Erfolgskurs auf den Kurs des Erfolgs

ADAC-GT-Masters Sachsenring: Max Hofer hoffnungsfroh

Nur 14 Tage nach dem zweiten Platz auf dem Hockenheimring wartet auf Max Hofer der Sachsenring. Die Stätte also, wo sich der 21-jährige Niederösterreicher letztes Jahr den Titel des ADAC-GT-Masters-Junior-Champions sicherte.

Cooles Einsteiger-Bike

Kawasaki Vulcan S – im Test

Die Vulcan S, ein kleiner Cruiser aus dem Hause Kawasaki, lässt sich praktisch an jede Körpergröße anpassen, so dass sie für viele Biker und Bikerinnen gleichermaßen geeignet ist.