Motorrad

Inhalt

Klassik-Sondermodell: Vespa Sei Giorni Vespa Sei Giorni 2017

Sechs sells

Die neue Vespa Sei Giorni bietet einen nostalgischen Look und aktuelle Technik. Sie soll an die erfolgreichen Sei Giorni-Rennroller erinnern.

mid/rhu

Beim Sei Giorni Internationale di Varese, der Sechstagefahrt von Varese, gewann die Vespa-Werksrennmaschine in den 1950er-Jahren neun Goldmedaillen. Eine große Vergangenheit der Roller-Marke, an die jetzt ein neues Sondermodell erinnert: die Sei Giorni ("sechs Tage").

Die nummerierte Special Edition rollt mit dem großen Chassis der GTS an, für den Antrieb ist der leistungsstärkste Motor der GTS-Baureihe mit 278 Kubik, vier Ventilen und elektronisch gesteuerter Benzineinspritzung zuständig. Der Einzylinder-Viertaktmotor leistet 15,6 kW/21,2 PS bei 7.750/min, die Spitze liegt bei 118 km/h.

An die historische Sei Giorni erinnern der "Faro Basso", der Frontscheinwerfer auf dem vorderen Schutzblech, sowie der einfache Rohrlenker. Das rauchgraue Windschild soll die sportliche Note unterstreichen. Und die schwarzen Startnummern mit der weißen Sechs sind eine Reminiszenz an die erfolgreichen Sei Giorni von 1951. Ein Zweikanal-ABS, Traktionskontrolle und LED-Tagfahrlicht sorgen trotz des nostalgischen Looks für aktuelle Sicherheit, praktischen Nutzen hat der USB-Anschluss im Handschuhfach. Österreich-Preis: 6.599 Euro (Deutschland: 6.390 Euro).

 Vespa Sei Giorni 2017

Drucken

Ähnliche Themen:

14.06.2017
Voll vernetzt

Mit dem neuen AK 550i ABS bringt Kymco einen Mischling an den Start, der die besten Eigenschaften eines Rollers und eines Motorrads vereint.

28.02.2017
Teil 1: Aprilia bis Honda

Wir bringen die spannendsten Neuheiten des Motorrad-Frühlings 2017, der auch vom Wechsel auf die Euro4-Norm geprägt ist, im Überblick.

OPC auf Diät Neues Topmodell: Opel Corsa GSi

Ab Sommer 2018 ist der Opel Corsa GSi mit seinen 150 PS der sportlichste Vertreter der Kleinwagenklasse von Opel. Er löst den OPC ab.

Formel 1: News Renaults neue MGU-K zu unzuverlässig

Die überarbeitete Hybridkomponente von Renault muss abspecken – sie zeitnah auszuliefern, würde Strafversetzungen nach sich ziehen.

DTM: Lausitzring Mortara gewinnt kurzes Abbruchrennen

Nach einem Startcrash sowie einem Überschlag von René Rast siegte Edoardo Mortara (Mercedes) im Sprintrennen; keine Punkte für Audi.

Porsche-Gene Porsche Cayenne E-Hybrid - erster Test

In der Luxusklasse dienen Hybrid-Antriebe nicht der Sparsamkeit, sondern der Mehrleistung. Wie beim neuen Porsche Cayenne E-Hybrid.