Motorrad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

EICMA: Peugeot Metropolis RS Concept

Power-Dreirad

Der dreirädrige Peugeot Metropolis RS Concept hat allerhand Hightech an Bord. Vorgestellt wurde er soeben auf der EICMA 2019 in Mailand.

mid/wal

Der dreirädrige Roller Üeugeot Metropolis bekommt einen Nachfolger: den Metropolis RS Concept. Er hat allerhand Hightech an Bord. Vorgestellt wurde das Fahrzeug gerade auf der EICMA 2019 in Mailand.

Das Modell ist mit Konnektivität und noch weiterer Elektronik ausgestattet. Peugeot konnte bei der Entwicklung des Dreirad-Rollers aus dem großen Automobilbaukasten der Marke schöpfen.

Beispielsweise schaltet sich bei einer Notbremsung der Warnblinker des Fahrzeugs automatisch ein. Als Peugeot ist das Vehikel leicht zu erkennen - unter anderem an den Rückleuchten in Drei-Krallen-Design. Und natürlich fehlt auch nicht das markante Löwen-Emblem.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Achtung, Lackel von links!

Hyundai i10 1,2 Level 4 – im Test

Die kleine Klasse verliert nach Verkäufen mehr und mehr an Boden. Zu Unrecht, wie wir im Hyundai i10 finden.

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Die neuen Lockerungen für Sport-Events sind im Motorsport nur bedingt anwendbar, Autoslalom und Rallycross in Melk sowie das Bergrennen Gasen wurden daher abgesagt.

Mit einem neuen WM-Lauf in Estland soll die WRC-Saison 2020 Anfang September fortgesetzt werden: Deutschland vorläufig bestätigt, neuer Termin für Italien.