ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Bis zu 25 % mehr Power für die V7

Moto Guzzi baut in die V7-Modelle der neuen Generation leistungsstärkere Motoren ein. Mit zwei neuen Modellen soll die V7 im Jahr 2021 die Motorrad-Welt sowie die Fans und Liebhaber der Marke aus Mandello del Lario begeistern.

Minimalistisch, auf das Wesentliche beschränkt ist die V7 Stone, elegant mit viel edlem Chrom präsentiert sich die V7 Spezial. Im Fokus der neuen V7 steht ihr neuer 850er-V2-Motor, der ähnlich konfiguriert auch die Modelle der V85 TT-Baureihe antreibt.

Das neue, moderne Euro-5-Triebwerk soll effizienter arbeiten und mit deutlich verbesserter rundum Performance für ein Maximum an Fahrspaß und Zuverlässigkeit sorgen. Mit 65 PS bei 6.800 U/min bietet der neue Motor gleich 25 Prozent mehr Power als der bisherige 750er-V2, der 52 PS bei 6.200 U/min leistete. Zugleich steigt das maximale Drehmoment von 60 Newtonmeter (Nm) bei 4.250 U/min auf 73 Nm bei 5.000 U/min an.

Ideal für Einsteiger in die Welt von Moto Guzzi können die neuen V7-Modelle vom Vertragshändler aufpreispflichtig für die Führerschein-Klasse A2 auf 35 kW/48 PS umgerüstet werden. Preise will Moto Guzzi zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Weitere Artikel:

Der Taycan kann jetzt auch offroad

Porsche Taycan Cross Turismo

Obligatorischer Allradantrieb, adaptive Luftfederung samt mehr Bodenfreiheit und vor allem auch mehr Platz für Passagiere und Gepäck sollen den Taycan Cross Turismo zum "praktisch-coolen" Bruder des geduckten Straßen-Taycan machen.

Österreichs familienfreundlichstes Kinderhotel

Ein Herz für Familienfreundlichkeit

Beim kinderhotel.info-Award für die besten Hotels mit Kinderbetreuung in Europa wurde das Familux Resort Dachsteinkönig vierter und damit das familienfreundlichste und beliebteste Kinderhotel Österreichs.

Scharf gezeichnet und unkonventionell angetrieben

Neuer Nissan Qashqai vorgestellt

Die dritte Generation des Nissan Qashqai wurde erneut in Europa für Europa entwickelt. Auf Basis der neuen CMF-C Plattform stellte Nissan so am Ende nicht nur ein überaus mutig designtes, sondern auch mit Mild-Hybrid und E-Antrieb ohne aufladbarem Akku sehr interessant angetriebenes auf die Räder. Im Sommer 2021 soll er in den Handel kommen.

Oliver Solberg war bei der Arctic-Rallye der heimliche Star: Beim ersten WM-Start im WRC-Auto übertrifft der 19-jährige die Erwartungen und sorgt für Begeisterung.