ZWEIRAD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Der Radar-Roller

Nicht ganz zufällig stellte Piaggio die 3. Generation des bis dato 230.000-mal verkauften, dreirädrigen leistungsstarken Rollers MP3 in Paris vor: Auf den Straßen der Seine-Metropole zählt das ins Auge stechende Fahrzeug schon seit geraumer Zeit zum Stadtbild.

Dieter Scheuch

Die neue MP3-Serie umfasst die Hubraumklassen 400 ccm (35 PS) und 530 ccm (44 PS) und darf mit dem normalen Pkw-Führerschein gefahren werden. Die „Limousine unter den Zweirädern“, wie die Italiener ihren Roller stolz bewerben, wurde komplett überarbeitet.

Flott, bequem und leichtfüßig lässt das 280 Kilogramm schwere Topmodell durch den riesigen Pariser Vorstadtdschungel aber auch auf den Stadtautobahnen bewegen. In komfortabler Sitzposition mit Beinfreiheit wie in der Business-Class fühlen wir uns von Beginn an wohl. Hier passt alles: Die wunderbare Federung, der laufruhige, Motor, die tadellos zupackenden Bremsen, der großzügige Stauraum unter dem Sitz und (Sicherheits-)Hightech an Bord, die man sonst in keinem Roller findet.

Apropos Hightech: Das im Top-Modell 530 hpe Exclusive im Heck integrierte Radar-System warnt einerseits vor anderen Fahrzeugen, die sich im toten Winkel befinden und kann gleichzeitig auch Verkehrsteilnehmer erkennen, die sich sehr schnell nähern und eine potenzielle Gefahr beim Spurwechsel bilden. Auch in diesem Fall wird der Fahrer via Instrumententafel alarmiert.

Dazu gesellen sich die 7-Zoll-Farb- TFT-Instrumente, das Keyless-System, die Konnektivität mit Navigation und in der Version 530 hpe Exclusive ein Tempomat und die Rückfahrkamera. Alle Modelle der neuen Piaggio MP3-Baureihe sind mit dem ABS ausgestattet, das durch die Traktionskontrolle ASR ergänzt wird. Das ASR lässt sich im Bedarfsfall leicht abschalten. Die Traktionskontrolle verfügt über zwei Eingriffsstufen (Normal und Sport), die bei der 530ccm-Version vom gewählten Fahrmodus abhängen, während sie bei der 400ccm-Version durch Drücken des Startknopfes bei laufendem Motor ausgewählt werden können.

Der Piaggio MP3 400 hpe ist in den Metallic-Farben Black Cosmo und Cloud Grey, der Piaggio MP3 400 hpe Sport in Meteor Black, Moon White, Titanium Grey und Sunset Orange Matt und der Piaggio MP3 530 hpe Exklusiv in Matt Oxygen Blue, Titanium Grey, Meteora Black und Matt Cloud Grey über das österreichische Piaggio-Händlernetzwerk zu beziehen.

Die Preise in Österreich:
• Piaggio MP3 400 hpe: ab € 10.799,-
• Piaggio MP3 400 hpe Sport: ab € 11.299,-
• Piaggio MP3 530 hpe Exklusiv: ab € 13.599,-

Technische Daten MP3 400 hpe SPORT:
- Motor: flüssiggekühlter Einzylinder-Viertakt Motor
- Hubraum: 399 Kubik
- Leistung: 26,0 kW/35 PS bei 7.500 U/min
- max. Drehmoment: 37,7 Nm bei 5.750 U/min
- Bremse vorne: zwei Scheiben, Durchmesser 258 mm
- Bremse hinten: eine Scheibe, Durchmesser 240 mm
- Reifen vorne: 110/70-13” (x2)
- Reifen hinten: 140/70-14’’
- Abmessungen: 2.160mm / 815 mm / 1.580 mm
- Tankinhalt (Reserve): 13,7 Liter
- Verbrauch: 3,8 l/100 km
- CO2-Ausstoß: 89 g/km
- Leergewicht: 260 kg
- Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Triumph und Gibson bilden ein „legendäres“ Team

Triumph & Gibson 1959 Legends Custom Editionen

Triumph Motorcycles und Gibson Guitars unterstützen mit jeweils einem speziellen Sondermodell den Distinguished Gentleman’s Ride. Je ein Motorrad und eine E-Gitarre im gleichen Stil fungieren als Belohnung für den erfolgreichsten „Fundraiser“ bei der weltweiten Aktion für Männergesundheit.

Naked-Bike mit Österreich-Hintergrund

CFMoto 700CL-X - erster Test

CFMoto ist seit 2013 chinesischer Kooperationspartner von KTM aus Österreich. Außerdem gehören zu den Zulieferern die Marke Bosch für die Motorsteuergeräte oder Continental für ABS-Systeme. Von allem steckt etwas in der CFMoto 700CL-X.

Bagger sind stromlinienförmige Touren-Motorräder mit hohem Windschild und zwei fest verbauten Hartschalenkoffern, den Bags (Bagger). Sie haben kein Top Case, jedoch eine breite Verkleidung und komfortable Sitze. All das macht sie zu bequemen Reisemaschinen. BMW hat gleich zwei unterschiedliche Modelle: die R18 Bagger und die K1600 Bagger. Wir waren in Norwegen mit den Dickschiffen auf Testfahrt.

Heißblütiges China-Bike: CFMOTO 450SR

Europa-Start der 450SR bestätigt

Im Frühjahr 2022 wurde sie für den Heimatmarkt präsentiert und jetzt versichert CFMOTO, dass die 450SR auch nach Europa kommen wird.

Piaggio trifft Baci: Italienischer geht es nicht mehr

Paggio Liberty Baci Perugina vorgestellt

Zwei Ikonen italienischen Lebensstils machen gemeinsame Sache: Piaggio und die italienische Kult-Schokopraline Baci. Zu Ehren des 100-jährigen Bestehens der Baci Perugina-Pralinen im markanten Sterne-Silberpapier kreierte Piaggio eine Sonderedition seines Bestsellers Piaggio Liberty 125 ... und einen passenden Helm.

Die Ninja 400 und die Z400 kommen zurück: Kawasaki nimmt die zwei Mittelklasse-Modelle für die Führscheinklasse A2 wieder ins Programm. Beide Motorräder sind voraussichtlich ab August lieferbar.