MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
24h Nürburgring 2021: Mercedes führt Quali 1 Mercedes-AMG zeigte der Konkurrenz im 1. Qualifying die Rücklichter
Jochen Merkle

24h Nürburgring 2021: Mercedes führt Quali 1 bei abtrocknender Strecke an

Das erste Qualifying bei den 24h Nürburgring 2021 geht an Mercedes-AMG - Noch wenig repräsentative Zeiten - Ein BMW gleich drei Mal in Problemen

Der erste Schlagabtausch bei den 24h Nürburgring 2021 geht an Mercedes-AMG: Die #6 von HRT (Assenheimer/Bastian/Engel/Haupt) hat sich die Bestzeit im ersten Qualifying geschnappt.

Nico Bastian setzte auf abtrocknender Strecke eine Zeit von 8:23.596 Minuten, nachdem die Nordschleife lange Zeit nass war. So lag über weite Strecken der Session zunächst Audi an der Spitze. Erst in der Schlussphase purzelten die Zeiten deutlich.

"Es ist noch früh, aber es gibt uns ein gutes Gefühl. Da weiß man, dass man in der Vorbereitung einen guten Job gemacht hat. Das ist erstmal das Wichtigste: mit einem guten Gefühl ins Wochenende zu starten", so Bastian nach dem Training.

Gleich zwei Lamborghinis in den Top-10

Der zweite Platz ging an Dennis Olsen im Frikadelli-Porsche #31 (Pilet/Makowiecki/Martin/Olsen), gefolgt vom Car-Collection-Audi #2 (Haase/N. Müller/Niederhauser/Winkelhock), dem Walkenhorst-BMW #101 (Krognes/Pittard/Tuck/J. Müller) und dem Phoenix-Audi #15 (Stippler/D. Vanthoor/Frijns/Drudi).

Sechster wurde der KCMG-Porsche #18 (Imperatori/Burdon/Liberati/Holzer) vor dem besten nicht-deutschen GT3-Auto im Feld, dem Konrad-Lamborghini #19 (Jefferies/di Martino/Zimmermann/Fontana).

Die Top 10 komplettieren der HRT-Mercedes #4 (Christodoulou/Engel/Metzger/Stolz), der FFF-Lamborghini #63 (Mapelli/Perera/Bortolotti/Altoe) und der Manthey-Porsche #911 (Cairoli/Christensen/Estre/Kern).

Sorgenkind: Der Hofor-BMW #81

Erwartungsgemäß lief das Training nicht für alle Teilnehmer reibungslos ab. Gleich drei Mal hat es den Hofor-BMW #81 (Ma. Kroll/Mi. Kroll/Prinz/Engljähringer) erwischt. Nach einem Dreher im Bereich Brünnchen blieb man kurz darauf auf der GP-Strecke stehen. Beim Abschlepp-Versuch riss dann auch noch das Seil. Ganz am Ende der Session strandete das Fahrzeug im Bereich Adenauer Forst.

Gedreht hat sich außerdem der Schnitzelalm-Mercedes #37 (Viebahn/Posavac/Weiland/Wirtz) im Bereich Aremberg. Die Fahrt konnte allerdings unbeschadet fortgesetzt werden. Zudem erlitt die Fly&Help-Viper #13 (Albrecht/Schall/Riebensahm/Asch) einen Reifenschaden vorne links. Man schaffte es ohne Folgeschäden an die Box zurück.

Kurz vor Schluss blieb noch der Lionspeed-Audi #24 (Rocco di Torrepadula/P. Kolb/M. Dontje/Niederhauser) im Bereich Steilstrecke stehen.

Das zweite Qualifying zu den 24h Nürburgring 2021 startet um 20:30 Uhr MESZ. Die Session könnt ihr ebenfalls wieder im Live-Ticker und im Livestream auf 'Motorsport-Total.com' verfolgen.

Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Erklärungsversuche und welche Lektionen er gelernt hat

Carlos Sainz: Drei Unfälle an vier Wochenenden

Wie Ferrari-Fahrer Carlos Sainz seine drei Formel-1-Unfälle seit August erklärt und warum er im Grand Prix in Monza nicht sein volles Selbstvertrauen hatte.

Erster McLaren-Doppelsieg seit 2010!

F1 Monza 2021: McLaren feiert Doppelsieg!

Daniel Ricciardo gewinnt vor Lando Norris und Valtteri Bottas: Der Crash der WM-Rivalen hat Monza nach 2020 erneut einen chaotischen Grand Prix beschert.

"Am Ende war alles fertig"

DTM: Lucas Auers perfekter Tag in Assen

Erst die überraschende Poleposition, dann der erste Saisonsieg: Lucas Auer landete beim DTM-Rennen in Assen einen Befreiungsschlag, den er selbst nicht ganz versteht.

Das sagt er in der Monza-PK!

Rücktrittsgerüchte um Sebastian Vettel

Warum noch immer keine offizielle Bestätigung von Sebastian Vettel für die Formel 1 2022 bei Aston Martin vorliegt und was sich Vettel für Monza ausrechnet.

Start-Ziel Sieg bei der GT-World-Challenge

Mirko Bortolotti siegreich am Nürburgring

Mit einem nahezu lupenreinem Start-Ziel-Sieg war der Wiener auf dem Grand Prix Kurs des Nürburgrings im Lamborghini Huracan GT3 Evo des Orange 1 FFF Racing Teams sportlich das Maß der Dinge.