MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Team Salzgeber eines der 55 genannten

Das Dornbirner Motorsport Team präsentiert sich in den kommenden Monaten der Saison 2021 in einer absoluten Top Umgebung: Sie gehen in der Tourenwagen Classics (TWC) an den Start. Dort sind nur einen Monat nach dem Start der Einschreibungen bereits 55 Teams fix genannt.

Bernhard Schoke

Überzeugt hat die Mehrzahl der Teilnehmer und Teams das auf die Zukunft ausgerichtete Konzept der Serie mit der Fahrergemeinschaft Historischer Rennfahrzeuge in Europa (FHR) zu kooperieren. Damit wird es möglich die bekannten Top-Events der Klassik Welt mit aktuellem Motorsport zu kombinieren. Aber nicht nur das:
Sie haben vor allem Planungssicherheit durch den weitgehend seit Wochen feststehenden Veranstaltungskalender – reale Fakten statt der ansonsten aktuell noch vielfach anzutreffenden formalen Absichtserklärungen. Der aktuelle Kalender präsentiert sich dabei als hochkarätige Mischung:

Die etablierten und nachhaltig wachsenden absoluten Top-Veranstaltungen des klassischen Motorsports sind dabei perfekt verknüpft mit den Rennen der aktuellen Boliden – im ebenfalls seit langen feststehenden Event-Paket der ADAC GT MASTERS.

Willy Salzgeber tritt wieder im Team mit Markus Reich an. Beide bringen wieder jeweils einen Audi A4 an den Start. Der „Salzberger A4“ war zuvor in den Händen bei einem der großen Namen des Motorsports: Yvan Muller, französischer Supertourenwagen Meister 1995, vierfacher Tourenwagen Weltmeister und 10-facher Gesamtsieger der Eisrennserie Trophée Andros.

Sie setzen damit ihre Ankündigung von Anfang September 2020 in konkrete Taten um.
Die Verknüpfung von Klassik-Events und Rennen im modernen Umfeld ist für die beteiligten Teams, Fahrern und Partnern der eigentliche Schlüssel sich zu engagieren. Mehr als 55 festeingeschriebene Starter sind dafür der eindeutige Beleg sich im Rekordstarterfeld der TWC zu engagieren. Und eine richtige sportliche Herausforderung. Hintergrund:
Bereits jetzt präsentieren sich hier schon 7 Marken – Alpina, Audi, BMW, Ford, Mercedes, Opel, Volvo mit 34 verschiedenen Modellen/Varianten.

Damit spannt die Tourenwagen Classics im sechsten Jahr ihres Bestehens quasi nahtlos den Bogen zur großen Zeit des Tourenwagen Motorsports; und dies so stark, dass man darauf bereits international aufmerksam geworden ist.

TWC Termine 2021*:

21.03.2021: Test- und Einstellfahrt Nürburgring
07.- 09.05.2021 Bosch Hockenheim Historic Hockenheimring
21.- 23.05.2021 Nürburgring Classic Nürburgring GP Kurs
11.-13.06.2021 Motorsport Festival Salzburgring Salzburgring(A)
TBA
16.-18.07.2021 Historic Grand Prix Circuit Zandvoort (NL)
13.-15.08.2021 Oldtimer Grand Prix Nürburgring GP Kurs
10.-12.09.2021 ADAC GT MASTERS 75 Jahre DEKRA Dekra Lausitzring
TBA
* Alle Termine unter Vorbehalt

Weitere Artikel:

SUV-Coupé à la francaise

Renault Arkana - schon gefahren

Mittelgroß und elegant ist er geworden, der Neuling von Renault. Arkana heißt das Fahrzeug, mit dessen Bauart sich die französische Marke auf neues Terrain wagt.

Ein schmuckes zweisitziges Puch-Mopperl in der Farbkombination Lindgrün/Beige, das uns da vor dem Clublokal/Museum der Puch Freunde Steyrtal zufällig vor die Kamera gestellt wurde.

Sondermodell zum Geburtstag

Yamaha TMAX 20th Anniversary

Yamaha huldigt seinem Erfolgsmodell, denn der TMAX bekommt zum 20. Geburtstag ein besonderes Geschenk: den TMAX 20th Anniversary, ein limitiertes Sondermodell. Es werden nur 560 nummerierte Exemplare gebaut. Diese Baureihe wird daher zu einer der exklusivsten Sondereditionen von Yamaha.

motorline.cc EXKLUSIV

Wie geht es in ARC & ORM weiter?

Wie geht es weiter? Wann wird in Österreich die erste Nicht-Blaufränkischland-Rallye unter Covid stattfinden? Wir haben uns erkundigt...