MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Österreichs Motorsportler des Jahres ausgezeichnet
ÖAMTC

Drei herausragende Piloten ausgezeichnet

Wie jedes Jahr haben die Gremien der Austrian Motorsport Federation (AMF) auch heuer wieder ihre Auszeichnungen des Jahres 2022 vergeben und dabei drei herausragende Piloten mit den Titeln "Talent of the Year", "Legend of the Year" und "Motorsportler des Jahres 2022" ausgezeichnet.

Den Titel "Talent of the Year" bekam der zwölfjährige Ricardo Bauer verliehen; seines Zeichens Motocross-Europameister und Vizeweltmeister. "Legend of the Year" wurde hingegen der Europameister im Eisspeedway Harald Simon (55 Jahre). "Motorsportler des Jahres" insgesamt wurde wiederum Karl Schagerl, Vizeeuropameister Automobil Bergrennen, ausgezeichnet. Er erhielt den Titel "Best Performer" in der Berg EM.

"Die herausragenden Erfolge unserer Motorsportler – mit einem EM- und Vize-WM-Titel im Motocross durch unser Nachwuchstalent Ricardo Bauer, einem EM-Titel im Eisspeedway durch Harald Simon und den Vize-EM-Titel im Automobil Bergrennen durch Karl Schagerl – haben diese Dreifachwahl ermöglicht", freute sich AMF-Präsident Dr. Harald Hertz.

Auch die österreichische Motorsportsaison 2022 ist übrigens ganz offiziell beendet und brachte 41 Staatsmeister:innen und 31 Pokalsieger:innen aus den Bereichen Automobilsport, Motorradsport und Karting hervor. Die traditionelle AMF-Ehrung wird heuer erstmals seit 2019 wieder mit einem exklusiven Event – diesmal am Red Bull Ring – im Jänner 2023 im wahrsten Sinn des Wortes über die Bühne gehen.

Über Karl Schagerl

Der Niederösterreicher Karl Schagerl gewann erstmals 2010 den Österreichischen Slalom Pokal der Serienfahrzeuge. 2013 freute er sich über seinen ersten Staatsmeistertitel in der Kategorie Autoslalom Div. III und feierte einige Siege bei der Bergrallye. Seit 2014 wurde der Purgstaller sieben Mal in Folge Österreichischer Berg-Staatsmeister. Das Antreten in der Berg Europameisterschaft war für den 43-Jährigen eine neue Herausforderung – und die meisterte er bravourös und holte 2022 mit Platz 2 in der Gesamtwertung den Vizeeuropameister-Titel sowie die FIA Auszeichnung "Best Performer". Dafür erhielt er die Auszeichnung "Motorsportler des Jahres 2022".

Über Harald Simon

Harald Simon entdeckte schon früh die Liebe zum Eisspeedwaysport. Seine ersten Runden drehte er am Flohteich im Heimatort Pfaffenschlag. 1992 fuhr er zu seiner ersten WM. Mittlerweile tritt der Niederösterreicher auf der ganzen Welt an und ist vielfacher Team-Vizeweltmeister und Vizeeuropameister. Seine Karriere krönte der 55-Jährige heuer mit dem Europameister-Titel im Eisspeedway. Dafür erhält er die AMF-Auszeichnung "Legend of the Year".

Über Ricardo Bauer

Das österreichische Motorrad-Nachwuchstalent Ricardo Bauer aus Antau startete seine Karriere im Alter von sechs Jahren. Nach Erfolgen im Junior Enduro Cup mit Siegen in der 50- und 65 cm³ Klasse wechselte er am Ende der Saison 2019 ins MX Lager. Im Alter von nur elf Jahren krönte sich der Burgenländer heuer auf seiner KTM 65 SX zum Europameister 2022 der 65cm³ Klasse und holte bei der FIM Junior World Championship 2022 in Vantaa in Finnland mit Platz 2 in der Gesamtwertung den Vizeweltmeister-Titel. Für die erfolgreiche Saison erhält der mittlerweile 12-Jährige von Austria Motorsport die Auszeichnung "Talent of the Year".

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Unterschiedliche Ansichten betreffend Kundensport

LMH und LMDh: Wie sieht es nun mit Kundenautos aus?

Toyota sieht Perspektiven, Le-Mans-Hypercars and Kunden zu geben, Acura hat das für seinen LMDh gar nicht erst auf dem Radar – ein Blick auf die Marktlage

Wieso er auf die Prototypen setzt

Kein BMW-Cockpit für Habsburg in der DTM

Ferdinand Habsburg wird nun doch nicht in die DTM zurückkehren, sondern setzt weiterhin auf den Prototypensport: Was dahinter steckt und welches Ziel er verfolgt

Von Bortolotti bis Auer ...

15 DTM-Piloten bei den 24h von Daytona

Eigentlich wären 2023 16 DTM-Piloten bei den 24 Stunden von Daytona angetreten, nach Auers Horrorunfall sind es 15: Wer sie sind und wie ihre Chancen stehen

Umfangreichste Umbauarbeiten der Geschichte

Nordschleife: endlich Lückenlose Überwachung

Der Nürburgring arbeitet an einer umfangreichen Digitalisierungsmaßnahme, mit der sich die Nordschleife lückenlos überwachen lassen wird.

F1-Champion: "große" Bewunderung für Rallyefahrer

Sebastian Vettel vor Rallye-Einstieg?

Gibt Sebastian Vettel bald sein Debüt im Rallyesport? Im Rahmen des Race of Champions spricht der Heppenheimer über seine Bewunderung für Rallyefahrer