MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Histo-Cup Red Bull Ring 2023: Bericht

Histo-Cup Red Bull Ring 2023: Bericht

Sehr gut besucht war der Histo-Cup 2023 am Pfingstwochenende am Red Bull Ring in Spielberg und die Fans kamen voll auf ihre Rechnung. Von den historischen bis zu modernen Boliden war alles am Start, daß ein Motorsportherz höher schlagen läßt.

Ein junger Mann stach an diesem Wochenende besonders hervor. Tobias Weberhofer aus Puch b. Weiz, 18 Jahre jung, begann erst im Vorjahr seine Motorsportkarriere und feierte bei seinem ersten großen Auftritt am Red Bull Ring, beim international besetzten Lauf zu den Touring Car Open – 3000 cm³ seinen ersten großen Sieg. Im Opel Astra TCR gewann er vor dem OÖ Mario Huber und Stefan Schäfer aus Deutschland, beide VW Golf TCR.

Beim ersten Lauf am Samstag mußte Tobias Weberhofer in Führung liegend, den Opel Astra TCR nach Getriebeschaden abstellen, fuhr in der Nacht heim nach Puch b. Weiz, reparierte das Getriebe in der elterlichen Werkstatt, Papa Thomas Weberhofer selbst aktiv, erfolgreicher Berg – und Rundstreckenfahrer, betreibt das Autohaus Opel Weberhofer in Puch b. Weiz und fuhr dann in aller Früh retour auf den Red Bull Ring, wo Tobias sich mit einem Sieg selbst belohnte.

Das Motto von Tobias ist: Ein Leben ohne Motorsport wäre langweilig
Sportliches Ziel: Internationale Rennen fahren
Nächster Einsatz: 16. – 18. Juni 2023 Automotodrom Grobnik/Kroatien.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Wie sich der Automobil-Weltverband (FIA) die Formel-1-Reifen für 2026 vorgestellt hatte und weshalb Pirelli jetzt doch ein konventionelles Produkt liefern kann

DTM-Zusammenfassung Zandvoort

Action auf dem Dünenkurs

Die niederländische Strecke direkt an der Nordsee stand am vergangenen Wochenende im Zeichen der Termin-Überscheidung mit dem Testtag der 24h Le Mans, bei dem die BMW Piloten einen Doppeleinsatz nicht nur absolvierten, sondern auch noch richtig erfolgreich waren – allen voran der Fürther Marco Wittmann, der das Sonntags-Rennen gewann.

Der RMG-BMW #72 bleibt in den regulären Qualifyings ungeschlagen, Glickenhaus gelingt die Überraschung schlechthin - Arbeit für HRT vor Top-Qualifying

24h Le Mans: technische Abnahme, Teil I

Unter den Rock geschaut

Die 24h von Le Mans beginnen traditionell mit einem für die Zuschauer und Fans ganz besonderem Ereignis: Die technische Abnahme findet im Herzen der Stadt – auf dem Place de Republique – in offenen Zelten statt. Dabei ergeben sich eine Vielzahl von Einblicken, die ansonsten kaum oder gar nicht möglich sind.

Charles Leclerc hat die Nerven nicht verloren und sich nach holprigem Start die Pole gesichert - Oscar Piastri auf P2, Max Verstappen nur auf P6