MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Suzuki Cup: Portrait Ch. Zellhofer
Foto: Suzuki Team Austria

Suzuki Europe-Champion Christoph Zellhofer im Portrait

Der neue Meister des Suzuki Cup Europe, Christoph Zellhofer, im Portrait.

Geboren wurde der Niederösterreicher am 5. April 1996

lebt in St. Georgen am Ybbsfelde

Ist Vater eines Buben mit dem Namen Kimi

Mutter seines Kindes ist Lebensgefährtin Andrea

Vater Martin Zellhofer betreibt ein Autohaus in St. Georgen und ist einer der größten SUZUKI Händler in Österreich – Christoph hat auch diese Berufslaufbahn eingeschlagen und bewährt sich schon seit einiger Zeit als Juniorchef des Hauses.

Sein Vater Martin Zellhofer hat sich seinerzeit dem Motorsport verschrieben und diesen Sport auch sehr erfolgreich betrieben. Damit war klar, dass auch Sohn Christoph in seine Fußstapfen als aktiver Motorsportler getreten ist.

Christoph Zellhofer betreibt den Motorsport seit 2012, also mehr als 10 Jahre.

Seine größten Erfolge bisher war der zweimalige Gewinn des SUZUKI Motorsport Cup auf der Rundstrecke in den Jahren 2013 und 2014 auf einem SUZUKI Swift.

Neben dem erfolgreichen Antreten auf der Rundstrecke gehört der Rallyesport zu seinen Lieblingsdisziplinen. Einer der Höhepunkte war dort der Gewinn des Junioren Staatsmeister Titels 2018, im gleichen Jahr der Vizemeistertitel auf einem SUZUKI SWIFT S1600 in der 2WD Staatsmeisterschaft sowie der Cupsieg im heimischen Rallyepokal (OPC 2000).

In den Folgejahren wechselte Christoph auf einen SUZUKI Swift ZMX Prototyp, mit dem er in der heimischen Rallyestaatsmeisterschaft zahlreiche Top Ten Plätze, den österreichischen Rallye Cup-Sieg 2022 und zahlreiche Klassensiege feiern konnte. Mit dem gleichen Auto war er auch 2022 in der Austrian Rallye Challenge in der Titelvergabe zweimal erfolgreich. 2023 gelang ihm im österreichischen Rallye Cup der Gesamtsieg und jetzt eben auch nach einer für ihn sehr langen und anstrengenden Saison mit der Doppelbelastung Rallye und Rundstrecke, der dritte Gesamterfolg im SUZUKI SWIFT Cup EUROPE.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Sebastian Vettel hat seinen ersten ernsthaften Test im LMDh-Boliden von Porsche aus der WEC hinter sich - Er und das Team sprechen über den Test und Le Mans

GP von Japan: Fr. Training

Regen in Suzuka: Oscar Piastri Schnellster

Oscar Piastri sicherte sich die Bestzeit im zweiten Freien Training zum Grand Prix von Japan und verdrängte damit Yuki Tsunoda noch von der Spitze

Winward enthüllt Designs

"Mamba" 2024 doch im DTM-Einsatz!

Wieso die "Mamba" 2024 vor allem in der Anfangsphase der Saison für Verwirrung sorgen könnte und mit welcher Optik Winward die Mercedes-Historie beschwört