MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
DTM: Einstieg offiziell Mit diesem Lamborghini wird Maximilian Paul 2024 in der DTM an den Start gehen
Paul Motorsport

Offiziell: Sensationsmann Max Paul steigt 2024 mit Lamborghini in die DTM ein!

Wie es dazu kam, dass Vorjahressieger Maximilian Paul 2024 die gesamte DTM-Saison bestreitet und welches Team für den Lamborghini-Einsatz verantwortlich zeichnet

Überraschende DTM-Bekanntgabe von Maximilian Paul: Der Sensationssieger des Nürburgringring-Rennens aus dem Vorjahr wird 2024 mit Paul Motorsport und einem Lamborghini Huracan GT3 Evo2 in die Traditionsserie einsteigen und kommende Saison von Anfang an dabei sein. Das hat der 26-jährige Dresdner auf Instagram bekanntgegeben.

"Für mich geht ein Traum in Erfüllung", sagt Maximilian Paul. "Speziell nach dem Sieg im letzten Jahr war mein Ziel, die volle Saison zu fahren. Ich freue mich auf jede einzelne Runde in der DTM."

Auch das Fahrzeug-Design hat die Truppe bereits präsentiert: Der Bolide ist blau beklebt. Hauptsponsor ist der Autoteile-Hersteller Meyle, der sich laut Informationen von Motorsport-Total.com für einen DTM-Einsatz starkgemacht hat, nachdem Paul ursprünglich im ADAC GT Masters an den Start hätte gehen sollen.

Lamborghini als Marke in DTM 2024 am stärksten vertreten?

Durch die Bekanntgabe steigt die Anzahl der bislang präsentierten DTM-Fahrzeuge auf 13 an - und es sieht so aus, als würde Lamborghini mit fünf Fahrzeugen 2024 die im Feld am stärksten vertretene Marke sein, was es in der DTM noch nie gab.

Zudem ist nun auch klar, dass Paul trotz Verhandlungen nicht im zweiten Grasser-Lamborghini zum Einsatz kommen wird, für den noch kein Pilot präsentiert wurde.

Dabei hatte Paul im Vorjahr auf dem Nürburgring beim österreichischen Team als Ersatz für Mick Wishofer eine Talentprobe abgegeben und beim Regenrennen einen sensationellen Sieg eingefahren. Es war sein erster Einsatz als Stammfahrer, nachdem er 2021 in Spielberg bei T3 Motorsport einen Gaststart absolviert hatte.

Wer verbirgt sich hinter Paul Motorsport?

Paul gilt neben seiner Fähigkeiten als Rennfahrer auch als technisch versiert und legt selbst an seinen Boliden Hand an.

Das hat auch damit zu tun, dass er mit Paul Motorsport für sein Familienteam antritt, das 2022 nach dem Aus für T3 Motorsport im ADAC GT Masters den Startplatz übernahm und von seinem Vater Tobias Paul geleitet wird, der auch als Technikchef fungiert.

Ursprünglich wollte das Team dieses Jahr mit zwei Lamborghini-Boliden im ADAC GT Masters an den Start gehen und hat mit Jonas Greif und Simon Connor Primm bereits zwei Piloten bekanntgegeben. Wie sich der kurzfristig entschiedene DTM-Einstieg jetzt auf die Pläne in der auf Nachwuchspiloten und Amateure ausgerichteten GT3-Serie auswirken wird, ist unklar.

Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Qualifying Australien

Max Verstappen doch wieder auf Pole!

Trotz Druck von Ferrari: Max Verstappen steht beim Grand Prix von Australien nach einem spannenden Qualifying erneut auf Poleposition

Sebastian Vettel hat seinen ersten ernsthaften Test im LMDh-Boliden von Porsche aus der WEC hinter sich - Er und das Team sprechen über den Test und Le Mans