MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Lewis Hamilton fährt auch 2021 für Mercedes Lewis Hamilton wird auch 2021 für Mercedes fahren
Motorsport Images

Neuer Vertrag offiziell: Lewis Hamilton fährt auch 2021 für Mercedes!

Lange haben sich die Verhandlungen hingezogen, nun ist es offiziell: Lewis Hamilton bleibt Mercedes treu und wird auch in der Formel-1-Saison 2021 für das Team fahren

Der Vertragspoker hat ein Ende. Lewis Hamilton wird auch in der Formel-1-Saison 2021 für Mercedes fahren. Die Silberpfeile und der siebenmalige Weltmeister haben sich auf einen Kontrakt verständigt. Das hat das Team am Montag offiziell bestätigt. Spannend: Der neue Vertrag umfasst lediglich eine Laufzeit von einem Jahr.

"Wir waren uns immer mit Lewis darüber einig, dass wir gemeinsam weitermachen würden", betont Teamchef Toto Wolff und erklärt: "Doch das äußerst ungewöhnliche Jahr 2020 hat dazu geführt, dass es eine Weile gedauert hat, den Prozess zu Ende zu führen." Ursprünglich hatte man geplant, den neuen Vertrag bereits Ende 2020 zu fixieren.

"Lewis' Erfolgsbilanz zählt zu den besten, die es in unserem Sport je gab, und wir schätzen ihn als Botschafter unserer Marke und unserer Partner", betont Wolff und erinnert: "In den vergangenen acht Jahren hat sich die Geschichte von Mercedes und Lewis in die Geschichtsbücher unseres Sports eingetragen."

Gemeinsame Stiftung von Mercedes und Hamilton

"Wir sind hungrig nach Wettbewerb und wollen ihr noch mehr Kapitel hinzufügen", so Wolff. Bei den Verhandlungen ging es jedoch nicht nur um sportliche Aspekte. In der offiziellen Pressemitteilung heißt es: "Ein entscheidender Teil der neuen Vereinbarung baut auf der gemeinsamen Verpflichtung zu mehr Vielfalt und Inklusion im Motorsport auf, die im vergangenen Jahr von Lewis und Mercedes eingegangen wurde."

"Dies wird in Form einer gemeinsamen gemeinnützigen Stiftung geschehen, die zum Ziel hat, mehr Inklusion und Vielfalt in all ihren Formen im Motorsport zu unterstützen", erklärt man bei Mercedes. Hamilton selbst sagt: "Ich freue mich, in meine neunte Saison zusammen mit meinen Mercedes-Teammitgliedern zu starten."

"Gemeinsam haben wir mit unserem Team Unglaubliches erreicht und freuen uns darauf, auf unseren Erfolgen weiter aufzubauen und uns auf und abseits der Rennstrecke stetig weiter zu verbessern", sagt der Brite und ergänzt: Ich bin ebenso entschlossen, den Weg fortzusetzen, den wir begonnen haben, um den Motorsport für künftige Generationen vielfältiger zu gestalten."

"Ich bin dankbar, dass Mercedes meinen Aufruf, dieses Thema zu adressieren, so stark unterstützt. Ich bin stolz, sagen zu können, dass wir die Bemühungen in diesem Jahr weiter intensivieren, indem wir eine Stiftung für mehr Vielfalt und Inklusion in unserem Sport gründen", so der siebenmalige Weltmeister.

Letztes Cockpit offiziell vergeben

"Ich bin inspiriert von allem, was wir gemeinsam aufbauen können, und kann es kaum erwarten, im März zurück auf die Rennstrecke zu gehen", erklärt Hamilton. Markus Schäfer, Aufsichtsratsvorsitzender des Teams, ergänzt: "Wir freuen uns sehr, den erfolgreichsten Formel 1-Fahrer der aktuellen Ära im erfolgreichsten Team der aktuellen Ära zu halten."

"Lewis ist nicht nur ein unglaublich talentierter Fahrer, er arbeitet auch sehr hart für seine Erfolge und ist extrem hungrig. Er teilt die Leidenschaft für Performance mit dem gesamten Team und das macht diese Zusammenarbeit so erfolgreich. Aber Lewis ist auch eine warmherzige Person, die sich um die Welt um ihn herum kümmert und die etwas bewegen will", so Schäfer.

"Mercedes-Benz teilt diesen Verantwortungssinn und wir sind stolz, uns zur Gründung einer neuen, gemeinsamen Stiftung zur Förderung der Vielfalt im Motorsport zu verpflichten. Es ist für die weitere Entwicklung des Sports wichtig, ihn für unterrepräsentierte Gruppen zu öffnen, und wir sind entschlossen, einen positiven Beitrag dazu zu leisten."

Lewis Hamilton war zur Formel-1-Saison 2013 von McLaren zu Mercedes gewechselt. Seitdem gewann er mit den Stuttgartern siebenmal die Konstrukteurs- und selbst sechsmal die Fahrer-Weltmeisterschaft. Mit Hamiltons Vertragsverlängerung ist auch das letzte bislang noch offene Cockpit für die Saison 2021 offiziell vergeben.

Motorsport-Total.com

Weitere Artikel:

Keiner will ihn, dennoch passiert ein Verkehrsunfall schnell einmal. Egal ob Sie selbst schuld sind oder nicht, sollten Sie im Fall des Unfalls einige wichtige Schritte befolgen. Wir haben diese für Sie zusammengefasst.

Der zweite Elektro-Schwede ist ein SUV-Coupé

Volvo C40 Recharge enthüllt

Der XC40 Recharge bekommt Zuwachs: Verwandt sind er und der neue C40 Recharge aber nicht. Der neue Stromer steht auf einer reinen E-Plattform. Markteinführung ist im Herbst. Weitere Stromer sollen folgen, um Volvo bis 2030 komplett Verbrenner-frei zu machen.

Eine Rarität wird 70

Maserati A6G 2000

Der Maserati A6G 2000 war eine echte Seltenheit, nur 16 Stück wurden von ihm gebaut und vor 70 Jahren erstmals ausgeliefert. Zeit für die Italiener, den Geburtstag des A6G 2000 zu feiern.

Motorrad Nachwuchs Rennfahrer aufgepasst!

Austrian Junior Cup: Heinz Kinigadner im Interview

Unser Partner MOTOR TV22 bat Heinz Kinigadner vor die Kamera und sprach mit ihm über Hintergründe und Pläne zum Austrian Junior Cup 2021.