Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Sieben Rennserien und Autos von 1950 bis heute

Die Motorsportsaison 2020 startet in Österreich mit einem Knaller: Beim Motorsportfestival am Salzburgring warten zwischen 10. und 12. Juli zwölf Rennen aus sieben international startenden Rennserien.

Johannes Posch

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr das Motorsportfestival statt. Das österreichisch-deutsche Veranstalterduo Rene Binna und Christoph Gerlach präsentiert bei ihrer neuen Veranstaltung ein breites Portfolio aus dem Rennsport.

Die Rennserien
Mit dabei sind die Tourenwagen Classics mit einer Vielzahl an Rennwagen aus der „Goldenen Ära“ von DTM und Super-Tourenwagen, die zum Teil noch von den Stars der 80er und 90er selber bewegt werden. Für das Motorsportfestival hat sich ein nimmermüder heimischer Überraschungsgast angekündigt.

Eine Zeitreise in eine andere Epoche des Motorsports gibt es in der Dunlop A Gentle Drivers Trophy mit hochkarätigen Fahrzeugen aus den 50ern und 60ern zu bestaunen.

Die GLP Classics ergänzen mit Regularitys das abwechslungsreiche Programm.

Rustikaler im Umgang, dafür umso knapper geht’s im Suzuki Swift Cup Europe zur Sache. In diesem Markenpokal werden auch zahlreiche Österreicher am Start stehen.

Mit dem Drexler Formel Cup ist die größte Formel-Rennserie Europas ebenfalls beim Motorsportfestival zu Gast.

Nicht zuletzt verdienen sich in der Pfister-Racing Tourenwagen-Challenge auch Nachwuchsrennfahrer zwischen Nocksteinkehre und Fahrerlagerkurve ihre ersten Sporen.

Ergänzt werden letztgenannte Formel- und Tourenwagenrennen mit eingeschriebenen Fahrern aus der Zentraleuropazone des Weltautomobilverbands FIA.

Der Zeitplan
Am Freitag (10. Juli) finden die Testfahrten statt. Am Samstag (11. Juli) sind für den Vormittag die ersten Zeitfahrtrainings geplant, während für den Nachmittag insgesamt zwölf Rennen und drei Gleichmäßigkeitsbewerbe am Programm stehen.

Der Haken
Zuschauer dürfen aufgrund der noch gültigen Beschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus nicht aufs Gelände. Motorsport-Fans können das Motorsportfestival dennoch via kostenlosem Livestream aus aller Welt verfolgen.

Ein Link dazu wurde uns noch nicht zur Verfügung gestellt - dieser wird dann auf www.motorsportfestival.at/ zu finden sein.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

40 Jahre Panda im Video-Schnelldurchlauf

Happy Birthday Fiat Panda!

Zum 40. Geburtstag des Fiat Panda erläutert Luca Napolitano, Head of EMEA Fiat & Abarth Brands, gemeinsam mit Spezialisten aus verschiedenen Bereichen die Erfolgsgeheimnisse des sympathischen Tausendsassas.

Mattia Binotto verteidigt Ferraris Protest gegen das Racing-Point-Urteil, während Haas-Teamchef Günther Steiner auch Probleme auf Mercedes zukommen sieht.

Fit für jedes Gelände

Moto Guzzi V85 TT – im Test

Mit der V85 TT hat Moto Guzzi eine klassische Reise-Enduro gebaut, die in der Mittelklasse bestehen soll, wir haben ihr im Test näher auf den Zahn gefühlt.

Bis zu 6,3 Meter "Bewässerungs-Reichweite"

Der Unimog als Gießkanne

Der urige Unimog aus dem Hause Daimler ist ein Nutzfahrzeug für alle Fälle. Der dicke Brummer kann auch Blumen gießen. Bei der aktuellen Hitze eine Wohltat für die Pflanzenwelt.