MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

KTM X-Bow Track Days 2021 am Red Bull Ring
Michael Jurtin

Fünf Tage Vollgas auf der Grand-Prix-Strecke

Nicht weniger als fünf KTM X-BOW Track Days stehen im Jahr 2021 zur Auswahl. In Kooperation mit „Projekt Spielberg“ mietet sich die KTM Sportcar GmbH am 08. April, am 25. Mai, am 7. und 8. September sowie am 28. Oktober auf dem Grand-Prix Kurs in der Steiermark ein und bietet damit Kunden, Freunden, Kaufinteressenten und vor allem allen Rennteams perfekte Testbedingungen auf der berühmeten Formel-1-Rennstrecke an.

Durch die völlig neue Einteilung in die Gruppen „Race“ und „Discover X-BOW“, eine strikte Teilnehmer-Limitierung sowie zwei jeweils 100 Minuten lange „Open Pitlane“ Sessions zu Beginn und am Schluss des Tages finden alle Interessengruppen optimale Testbedingungen vor. Natürlich stehen für die „Discover X-BOW“ Stints alle KTM X-BOW Modelle für Testfahrten zur Verfügung: Die straßenzulassungsfähigen Versionen KTM X-BOW R und KTM X-BOW GT, wie auch die Rennversionen KTM X-BOW RR, der KTM X-BOW GT4, sowie die neuesten Modelle KTM X-BOW GTX und KTM X-BOW GT2. Erfahrene Interessenten können die letztgenannten Rennfahrzeuge natürlich auch in den „Race“ Sessions erfahren, insgesamt stehen hier 300 Minuten Track-Time zur Verfügung! Natürlich müssen – wie mittlerweile bei allen Track-Days üblich – die Lärmvorschriften beachtet werden, doch auch hier sind die Begrenzungen sehr großzügig: Am 08. April liegt die Grenze bei 123 db, am 25. Mai bei 132 db und im Herbst bei 123 db (07. September), 132 db (08. September) bzw. 123 db (28. Oktober).

Auch preislich sind die Track-Days äußerst attraktiv: Die Nennung für ein Fahrzeug in der Kategorie „Race“(300 min.) kostet 1.390,- EUR (netto), für KTM Rennteams mit einem KTM X-BOW RR, GT4, GTX oder GT2 kostet die Nennung nur 1.190,- EUR (netto). In der Gruppe „Discover X-BOW“ werden für den ganzen Tag (5 Stints à 25 Minuten Track-Time) mit dem eigenen (straßenzugelassenen) KTM X-BOW 490,- EUR (netto) fällig, darüber hinaus können Interessenten ihren persönlichen KTM X-BOW R natürlich auch direkt bei KTM anmieten: Pro Stint (25 Minuten Track-Time) kostet das „Arrive and Drive“ Package 490,- EUR (netto), ein ganzer Tag (5 Stints à 25 Minuten) kostet 1.990,- EUR (netto)!

Birgit Kampl
EVENT COORDINATOR
+43 676 37 90 887
birgit.kampl@ktm.com

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Es gibt bereits ein erstes Bild

VW ID.3 Cabrio angedacht

Ralf Brandstätter, CEO von Volkswagen Pkw, hat in einem Posting auf LinkedIn einen Ausblick auf ein mögliches ID.3 Cabrio gegeben. Die endgültige Entscheidung für oder gegen den Oben-Ohne-Stromer scheint aber noch nicht gefallen zu sein.

Land Rover hat ein neues Sondermodell des Defender Works V8 Trophy aufgelegt. Es basiert auf einem Konzept, von Land Rover Classic aus den Jahren 2012 bis 2016. Dabei werden klassische Defender-Fahrzeuge von Grund auf überholt, neu aufgebaut und mit originalgetreuer Technik bestückt.

10 Modelle für 2021 geplant

Motron: Neue Marke von KSR

Unter der neu vorgestellten Zweirad-Eigenmarke Motron bringt der niederösterreichische Importeur KSR noch heuer über 10 Modelle auf den europäischen Markt - darunter sowohl Verbrenner-Motorräder und -Roller, aber auch drei Elektro-Roller und ein E-Minibike.

"Musste zu Beginn den Unterschied machen"

Arctic Rallye-Sieger Ott Tänak im Gespräch

Mit einem souveränen Sieg in Lappland meldet sich Ott Tänak im WM-Kampf zurück - Die frühe Attacke des Hyundai-Fahrers war die richtige Strategie.