Motorsport

Inhalt

Motorrad-WM: Sepang

Sepang verlängert MotoGP-Vertrag

Während die Superbike-WM raus und der Formel-1-Verbleib unklar ist, setzt Malaysia auf die Motorrad-Königsklasse: Vertragsverlängerung in Sepang bis 2021.

Fotos: Marc Marquez@Twitter

Die MotoGP wird mindestens fünf weitere Jahre auf dem Sepang International Circuit fahren. Im Rahmen des Großen Preises von Malaysia 2016 wurde ein neuer Vertrag bis 2021 unterzeichnet. Ein wichtiger Schritt für die Zukunft, denn Sepang hat sich gerade erst der Superbike-WM entledigt. Auch die Formel 1 wird nach 2018 womöglich nicht mehr im südostasiatischen Staat vorbeischauen. Doch die MotoGP zieht Zuschauer ohne Ende an: 2016 ist das Rennen restlos ausverkauft.

Die MotoGP-Stars werden in Südostasien vergöttern, weil in dieser Region der Erde aufgrund der enormen Bevölkerungsdichte das Motorrad das bevorzugte Fortbewegungsmittel ist. Rossi, Marquez und Co. werden von den Massen verehrt. Umso erstaunlicher ist es, dass die Superbikes in Sepang kaum Zuschauer begeistern konnten. Die MotoGP hingegen grast die gesamte Begeisterung ab und sorgt regelmäßig für eine außergewöhnliche Stimmung auf den Rängen. 2015 war die Strecke außerdem Schauplatz des berüchtigten Sepang Clashs zwischen Valentino Rossi und Marc Marquez.

"Es war nicht gerade schwierig, die Regierung davon zu überzeugen, den Großen Preis von Malaysia weiter zu unterstützen. Schließlich haben wir jedes Jahr neue Zuschauerrekorde ", sagt Streckenchef Dato Razlan Razali. Petronas' und damit Malaysias Einnahmen sind infolge des Ölpreis-Zusammenbruchs stark geschrumpft. Aus diesem Grund muss die Regierung sparen, wo es geht. Dass die MotoGP nicht durchs Raster fällt, ist jedoch angesichts der Begeisterung wenig erstaunlich.

Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta streut den Veranstaltern Rosen: "Wir sind seit 1999 hier und haben eine lange gemeinsame Geschichte. Wir sind enorm stolz auf den Großen Preis von Malaysia, da wir jedes Jahr Zuschauerrekorde vermelden. Die MotoGP ist nicht bloß ein Spektakel für die Bevölkerung; sie ist jetzt eine Plattform für junge Malaysier, in der Weltmeisterschaft ein Heimrennen zu absolvieren. Ich denke, das ist der Schlüssel beim Malaysia-Grand-Prix."

Die Sichtung zum Asia Talent Cup wird ebenfalls weiterhin auf der Strecke südlich der Hauptstadt Kuala Lumpur ausgefahren. Nicht weniger als 120 ambitionierte Nachwuchstalente nahmen an der letzten Ausgabe teil. "Wie gut der Sepang International Circuit die Motorrad-Szene versteht ist sehr wichtig für uns", lobt Ezpeleta. Sepang bleibt außerdem Winter-Teststrecke.

Drucken
Bericht Freie Trainings Bericht Freie Trainings Rossi sichert sich Vize-WM Rossi sichert sich Vize-WM

Ähnliche Themen:

11.11.2017
Motorrad-WM: Valencia

Marc Marquez sichert sich in Valencia seine achte Pole-Position der Saison, während WM-Konkurrent Andrea Dovizioso nur Quali-Neunter wird.

21.05.2017
Motorrad-WM: Le Mans

Valentino Rossi kämpft in den finalen Runden von Le Mans um den Sieg, doch stürzt im Kampf mit Maverick Vinales - Zarco feiert erstes MotoGP-Podium.

25.10.2016
GP von Malaysia

Geografisch nahe Konkurrenz und sinkendes Zuschauerinteresse: Malaysia könnte nach 2018 auf seinen Formel-1-Grand-Prix verzichten.

Motorrad-WM: Sepang

Nobler Abschluss Gran Coupé komplettiert BMW 8er-Reihe

BMW schickt das viertürige 8er Gran Coupé ins Rennen. Gemeinsam mit 8er Coupé und 8er Cabriolet ist die Topmodell-Serie nun komplettiert.

Globetrotter in Eile BMW R 1250 RT - Tourer im Test

Mit dem erstarkten Boxermotor macht die BMW R 1250 RT ordentlich Druck, ein riesiger Tank und braver Verbrauch sorgen für große Reichweite.

Fliegender Teppich Neuer Mercedes GLS - erster Test

Der neue Mercedes GLS tritt in der Oberklasse der SUV an. Mit 5,21 Metern Länge und jeder Menge Luxus - sogar ein "Kaminfeuer" gibt es im Cockpit.

ÖRM: Weiz-Rallye Weiz wird wieder zur Rallyehauptstadt

Die Weiz-Rallye 2019 rückt immer näher, und auch die freudige Anspannung von Fans, Teilnehmern und Organisation steigt immer höher.