Motorsport

Inhalt

SlalomRaceCup: Fohnsdorf

Racing Debüt in Fohnsdorf

Am 2. und 3. Juni findet erstmals im Fahr Aktiv Zentrum Fohnsdorf bei FREIEN EINTRITT der Arbö Slalom Race Cup statt. Das Training beginnt jeweils Samstag und Sonntag ab 8:30 Uhr.

Text: Daniel Karlovits
Foto: H. Rieger

Es sind bereits über 90 Nennungen aus den verschiedenen Bundesländern Steiermark, Kärnten, Tirol, Niederösterreich, Oberösterreich, Burgenland, Salzburg und Wien eingegangen, darunter der Rundstrecken Spezialist Dominik Wallner (BMW 325), die Brüder Georg und Karl Emminger (VW-Golf R20T) und eine der schnellen Damen Simone Haas (VW Golf 1 GTI). Der Hausherr Karl Knaus wird mit seinem Rundstrecken Fahrzeug (Ford Puma) mit voller Begeisterung und Einsatz an den Start gehen.

Die neu erworbene Slalom Strecke ist eine Herausforderung für jeden Fahrer. In den zwei Trainingsläufen müssen die Fahrer nicht nur das perfekte Setup für ihren Rennboliten finden, sondern auch eine schnelle Streckenlinie.
In den drei Wertungsläufen wird mit Sicherheit für Spannung und einige Hundertstel-Krimi´s gesorgt. Am Ende des Tages werden die Besten bei einer Siegerehrung ausgezeichnet.

Für schmackhafte Menüs und ausreichend Getränke wird im Resteraunt des Fahr Aktiv Zentrum Fohnsdorf gesorgt.

Auf ein zahlreiches Kommen der Teilnehmer und Besucher freut sich das Arbö Slalom Race Cup Team.

Drucken
Bericht Bericht Bericht Bericht

Ähnliche Themen:

10.06.2018
SlalomRaceCup: Fohnsdorf

Das Rennen auf der neuen Strecke im Fahr Aktiv Zentrum Fohnsdorf hatte für das Organisations-Team und für die FahrerInnen einige Überraschungen parat.

SlalomRaceCup: Fohnsdorf

Supermodel Neuer Mazda3 - erster Test

Mit seinen klaren Linien und dem mutigen Design soll der neue Mazda3 Kunden ansprechen, die aus der Masse hervorstechen möchten. Erster Test.

Volkssportler Jubiläum: 50 Jahre Ford Capri

Der Ford Capri hat es geschafft, im Verlauf von fünf Jahrzehnten vom populären Alltagssportwagen zum begehrten Klassiker zu reifen.

F1-Test: Barcelona I Wochenbestzeit für Nico Hülkenberg

Die absolute Bestzeit bei den ersten Testfahrten des Jahres ging an Nico Hülkenberg – Mercedes war erstmals richtig auf Zeitenjagd.

Steinhart Genfer Autosalon: VW T-Roc R

Der VW T-Roc R wird auf dem Genfer Autosalon als neue, rund 300 PS starke, Top-Variante des kompakten SUV-Modells präsentiert.