RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Mitropa Rally Cup 2022: Planung abgeschlossen
Lothar Bökamp

Nachwuchsförderung und der Kalender stehen

Die Planungen für die nächste Saison sind weitestgehend abgeschlossen. Bei 9 Veranstaltungen in 6 Ländern werden im nächsten Jahr die Teams wieder um Meisterschaftspunkte fahren. Zudem wird das neue "Future RallyStar"-Programm eingeführt.

Hier der vorläufige Kalender für die Saison 2022 (Stand 20.11.2021):
• Rebenland Rallye (AUT) 18. ? 19. März 2022
• Lavanttal Rallye (AUT) 08. ? 09. April 2022
• Rally Opatija (HRV) 05. ? 07. Mai 2022
• AMTK Rally Velenje (SVN) 26. ? 28. Mai 2022
• Mecsek Rallye (HUN) 16. ? 18. Juni 2022
• Rally Casentino (ITA) 01. ? 02. Juli 2022*
• Rally Nova Gorica (SVN) 22. ? 24. September 2022
• Rally Cittá di Bassano (ITA) 30. Sept. ? 01. Okt. 2022*
• 3?Städte?Rallye (DEU) 13. ? 15. Oktober 2022

Dazu Mitropa Rally Cup Präsident Norberto Droandi: „Wir gehen davon aus, dass die Rennen wie geplant durchgeführt werden können. Sollte wider Erwarten dies nicht möglich sein, reagieren wir wie bereits in diesem Jahr schnell und flexibel, um Ersatztermine gemeinsam mit den Veranstaltern zu finden.“ Die Siegerehrung wird am 19. November 2022 im slowenischen Velenje stattfinden.

Future RallyStar
Neu in 2022 ist eine spezielle Nachwuchsförderung für Fahrer bis zum Alter von 25 Jahren. Mit dem »Future RallyStar« können junge Menschen ab Jahrgang 1997 mit FIA homologierten Fahrzeugen mit Zweiradantrieb der Gruppe RC3 – RC5 um einen Preisgeldtopf von mehr als 12.000 Euro fahren. Die Förderung wird durch die Zusammenarbeit und Unterstützung eines namhaften Reifenherstellers ermöglicht. Das Reglement dazu befindet sich derzeit noch in Abstimmung, wird aber schon bald auf der Internetseite www.mitropa-rally-cup.com zum Download bereitstehen. Nennungen für die Saison 2022 werden ab 1. Januar 2022 dort ebenfalls möglich sein.

* Vorbehaltlich der Bestätigung des CSAI Anfang Dezember.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Mit viel Elan und Optimismus in das neue Jahr

Vorschau & Rückblick Austrian Rallye Challenge

Gerade noch vor den Feiertagen und dem bevorstehenden Jahreswechsel wurde das Konzept für die 3. ARC Blaufränkischland Rallye im Einklang mit den Austragungsgemeinden und dem Veranstalter der Austrian Rallye Challenge fertig gestellt.

Szilveszter-Rallye: Vorbericht Team Gruber

Auto bekannt, Fahrer neu

Eine Premiere ist beim Team von Martin Gruber angesagt: Weil Mario Wanko bei seinem ersten Einsatz als Copilot vor zwei Jahren auf den Geschmack gekommen ist, wird er bei der Szilveszter-Rallye beim ungarischen Hungaroring den Lada von Martin Gruber als Fahrer übernehmen.