Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

STARD präsentiert rennfertigen Citroen C3 R5 Elektro
Illustration: STARD

Einsatzbereiter Elektro-R5

Es geht derzeit Schlag auf Schlag bei STARD, der gemeinsam mit Citroen Racing entwickelte, elektrische C3 ERX auf R5-Basis steht bereits in den Startlöchern.

Der C3 ERX nutzt das Chassis des C3 R5, eine der internationalen Referenzen der Rally2-Kategorie (vormals R5) und ist mit dem REVelution-Antriebsstrang-Kit von STARD ausgestattet, das in der offiziellen elektrischen Support-Kategorie der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft, Projekt E, verwendet wird. Die Motorsport-Fahrwerktechnologie der Kunden wurde elektrifiziert, indem das höchste Niveau der auf dem Markt verfügbaren elektrischen Rennwagenkonzepte der Kunden übernommen wurde.

Der C3 ERX wurde für den Einbau des REVelution-Antriebsstrangs an der STARD-Basis in der Nähe von Wien angepasst und verwendet drei Elektromotoren mit einer kombinierten Leistung von 450 kW (613 PS) und einem momentanen Drehmoment von 1.002 Nm bei einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h sowie ein Allradsystem und Zwei-Gang-Getriebe an beiden Achsen.

Seit seinem Rallye-Debüt Ende 2018 hat der C3 R5 von Citroen Racing an mehr als 270 Wettbewerben auf drei verschiedenen Kontinenten teilgenommen und dabei 136 Podestplätze und 58 Siege errungen. 60 Autos wurden an Kunden ausgeliefert. Der C3 ERX behält rund 80% der Fahrwerkskomponenten des C3 R5 bei und entspricht allen technischen Vorschriften des Projekt E. Es wird sowohl technisch als auch kommerziell von Citroen Racing unterstützt. C3 ERX-Kunden können Ersatzteile direkt im Citroen Racing Shop kaufen.

Der C3 ERX wurde für Rallycross und andere Disziplinen wie Bergrennen, Stadtrennen, Sprint-Rallyes und ähnliches entwickelt und wird vom 22. bis 23. August in Holjes, Schweden, in der Eröffnungsrunde der 2020 Projekt E-Serie sein Wettbewerbsdebüt geben. Der Fahrer für das Debüt des Autos wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben. STARD bestätigte kürzlich, dass sein einzigartiges, eigens entwickeltes Batteriesystem, das im REVelution-Antriebsstrang verwendet wird, den Crashtest des HV-Batteriesystems der FIA bestanden hat und damit zu einer sehr kleinen Gruppe von Eliteunternehmen zählt.

Der C3 ERX ist bereits zum Preis von 374.000 Euro erhältlich. Weitere Details werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Manfred Stohl, Präsident der Stohl Group: „Ich habe meine besten Rallye-Weltmeisterschaften und Podestplätze hinter dem Lenkrad von Fahrzeugen von Citroen und Peugeot gefeiert. PSA Motorsport ist eine der besten Abteilungen für Automobilwettbewerbe der Welt, insbesondere bei Rallye- und Rallycross-Fahrzeugen. Unser FIA-zertifiziertes STARD EV-Antriebssystem ist weltweit einzigartig und bietet ein unangefochtenes Verhältnis von Kosten zu Leistung bei minimierten Betriebskosten. Der Einbau in ein Citroen Racing C3 R5-Chassis führt zu einer sehr leistungsstarken Kombination in Bezug auf Leistung, aber auch Kundenfreundlichkeit. Die Möglichkeit für Kunden, Originalersatzteile für das Auto online im offiziellen „Citroen Racing Shop“ mit dem bekannten erstklassigen Kundenservice zu kaufen, ist eine völlig neue Ebene für ein vollelektrisches Motorsportprogramm. Ich fühle mich geehrt, Citroen Racing als unseren Partner zu haben. “

Didier Clément, Citroen Racing Leiter der Customer Racing Promotion-Aktivitäten: „Seit der kommerziellen Einführung des C3 R5 im Jahr 2018 ist unser Auto zu einer der Referenzen seiner Klasse geworden. Es hat sein Potenzial auf den Rallye-Pisten unter Beweis gestellt, was STARD eine solide Grundlage für die Entwicklung des C3 R5 ERX bietet. Wir freuen uns, STARD bei diesem ehrgeizigen Projekt zu unterstützen und werden das Projekt genau verfolgen. Der Motorsport befindet sich an einem Wendepunkt und wir sehen immer wettbewerbsfähigere Elektroautos. Der C3R5 ERX zeigt, dass unsere C3R5-Familie mit einem neuen Produkt, das vielversprechend aussieht, weiter wächst. Wir können es kaum erwarten, den C3R5 ERX bei seinen ersten Testfahrten zu sehen und die Abenteuer von STARD auf der Strecke zu verfolgen. “

Michael Sakowicz, CEO und Gründer von STARD: „Wir freuen uns, den weltweit ersten vollelektrischen Rennwagen mit C3 R5-Basis vorstellen zu können. Mit Unterstützung von Citroen Racing setzen wir Maßstäbe im Elektromotorsport unserer Kunden. Das Auto ist sofort fahrbereit im Projekt E, kann aber auch für Bergrennen, Stadtrennen und Sprint-Rallyes auf nationaler und internationaler Ebene eingesetzt werden. Unser elektrisches Antriebsstrangsystem ist neben der Formel E das einzige auf dem Markt mit vollständiger FIA-Zulassung."

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Max Reisch-Sammlung kommt unter den Hammer

Österreichs ältestes Fahrzeug wird versteigert

Ein 1912er Austro-Adler 14/17, ein 1930 Tatra 12 und ein Peugeot Type 26 Voiturette à trois places aus 1900 (!) werden versteigert. Alle Autos sind fahrbereit.

Es braucht weit mehr als nur reichlich Power

Wie baue ich ein Drift-Auto?

Sein Auto nach Schema FFF zu tunen, ist eine Sache. Aus einem Straßenfahrzeug aber ein mit jeder Schraube auf Rennbetrieb hinoptimiertes Sportgerät zu machen, eine ganz andere. Wir blicken bei just einem solchen Projekt hinter die Kulissen.

Sachsenring – die unbekannte Herausforderung

ADAC GT4 Sachsenring: Premiere für Janits

Nach dem Doppelsieg in Hockenheim wartet auf den Burgenländer Florian Janits nächste Woche eine Rennstrecke, die er nur vom Simulator kennt.

Im doppelten Wortsinn abseits ausgetretener Pfade unterwegs sein kann man mit dem Subaru Outback. Wir fuhren den boxermotorisierten Jägersmann in der neuen Variante Selected Line.