Service

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Buchtipp für die Corona-Zeit Buchtitel "Tödlicher Crash"

Österreich-Krimi mit autonomen Autos

Barbara Wimmer hat einen Cyber-Krimi geschrieben. "Tödlicher Crash" erscheint am 8. April – auch als E-Book.

Mag. Severin Karl

Leichte Lektüre für schwere Zeiten. Auch wenn es in Barbara Wimmers Buch „Tödlicher Crash“ um selbstfahrende Autos, politische Intrigen und die Hacker-Szene in Österreich geht, ist der Cyber-Krimi verständlich zu lesen. Die Journalistin, die gewöhnlich über IT-Sicherheit und Netzpolitik schreibt, bringt einen mit ihrer in naher Zukunft angesiedelten Geschichte zum Nachdenken: Voll-Digitalisierung und gläserne Menschen, wollen wir das wirklich?

„Selbstfahrende Autos, die einen abholen und ans Ziel bringen, sind noch in weiter Ferne“, meint Wimmer, „aber der unbemerkte Austausch von Daten findet schon jetzt statt und Autopilot-Systeme werden sich rasch weiterentwickeln.“ Erste Erfahrungen damit kann sie vorweisen und auch Hacker-Freunde sind in ihrem Umkreis keine Fiktion. „Man kann Dinge ja auch zum guten hacken, darauf möchte ich im Buch ebenso hinweisen.“

Nichtsdestotrotz stirbt ein Minister gleich zu Beginn in seinem brandneuen Fahrzeug. War es nun ein Unfall, oder doch ein tückischer Mord? Am 8. April erscheint der Krimi der Oberösterreicherin, der natürlich auch als E-Book zu haben ist. Mehr Infos unter:

www.gmeiner-verlag.de

Weitere Artikel

Sechs Schritte für den perfekten Start in den Sommer

So wird das Auto fit für den Sommer

Das Ende der „dreckigen Jahreszeit“ bedeutet den Startschuss für den Frühjahrsputz beim Auto. Mit putzen allein ist es aber nicht getan. Wer sein Auto liebt, der liest unseren Guide zum perfekten DIY-Frühlingsservice.

Die Fahrer und Teams für die 24h Le Mans virtuell

24h Le Mans virtuell: das Fahrerfeld

Diese Teams und Fahrer treten am 13./14. Juni zum 24-stündigen E-Sport-Rennen, der virtuellen Variante der 24h Le Mans, an - Live-Übertragung bei Motorsport.tv.

Retro-Charme

Kawasaki W800 im Test

"Das ist aber eine Beauty" oder "Cooles Retro-Bike": Solche Ausrufe nebst dem obligatorischen "Daumen hoch" sind oft zu hören, wenn man mit der Kawasaki W800 vor dem Café ankommt.

Neue Vermittlungsplattform sichert Arbeitsplätze

Schnell die passenden Reifen – aus Österreich

Meinereifen.at verschafft euch einfach, komfortabel und vollkommen risikolos die perfekt passenden Felgen/Reifen-Kombinationen für euer Auto – montiert und verkauft von einem österreichischen Betrieb eurer Wahl.