Service

Inhalt

Batterie-Check vor Wintereinbruch

Spannungstest

Defekte an der Batterie sind Ursache für 42 Prozent aller Autopannen, vor allem im Winter gibt es Probleme. Ein herbstlicher Check schafft Abhilfe.

mid/wal

Im Winter macht manche Autobatterie schlapp. Laut Statistik des ADAC machten defekte Batterien im Jahr 2018 mehr als 40 Prozent aller Einsätze aus. "Wer als Autofahrer sicher durch den Winter kommen will, sollte jetzt die Gelegenheit zum Batteriecheck nutzen - am besten zusammen mit dem obligatorischen Reifenwechsel", rät Dr. Christian Rosenkranz, Entwicklungsleiter beim Batteriehersteller Clarios.

Auf diese Weise schlägt der meist kostenlose Batteriecheck auch zeitlich nicht extra zu Buche. Voraussicht lohnt sich. Denn: Wenn der Winter erst mal da ist, ist es schwer, spontan einen Termin zu bekommen. Außerdem ist der Batteriewechsel durch Pannenhelfer in der Regel teurer als in der Werkstatt.

Eine Autobatterie versorgt lange nicht mehr nur die Lichtmaschine und das Radio. Von Assistenzsystemen über Klimaanlage und Sitzheizung bis zu Spritsparfunktionen läuft alles elektronisch. Wenn die Batterie plötzlich ausfällt, kann das weitreichendere Folgen haben als einfach nur liegenzubleiben.

Allerdings müssen beim Wechsel heutzutage Fachleute ran. Denn die anspruchsvollen Elektroniksysteme erfordern Batteriewechsel von Profis-Hand. Bei der Unterbrechung der Stromzufuhr können nämlich wichtige Daten verlorengehen. Die Software müsste dann ganz neu aufgespielt werden.

Drucken

Ähnliche Themen:

15.05.2019
Viel Potenzial, einige Fehler

ÖAMTC und ADAC haben fünf Fahrzeuge getestet, die mit Parkassistenten mit einem automatischen Notbremssystem ausgestattet sind.

25.04.2019
Abbiege-Hilfe

Weil es beim Abbiegen von Lkw zu Gefahrensituationen mit Fußgängern und Radfahrern kommt, testete der ÖAMTC nachrüstbare Abbiegeassistenten.

Legenden-Treffen Dorotheum: Oldtimer-Auktion in Salzburg

Das Dorotheum versteigert am 19. Oktober 66 wertvolle Top-Klassiker wie Lancia Rallye 037 Evo, Mercedes-Benz 300 SL oder Ferrari F40.

Grand Prix von Japan Bottas sichert Mercedes beide WM-Titel

Mercedes sichert sich vier Rennen vor Saisonende beide WM-Titel - Den Silberpfeilen reicht ein Sieg von Bottas vor Vettel und Hamilton.

Das Beste zweier Welten ŠKODA KAMIQ - das neue City-SUV

Der neue ŠKODA KAMIQ verbindet die Vorzüge eines SUV - bequemeres Ein- und Aussteigen, erhöhte Bodenfreiheit - mit der Agilität eines Kompaktfahrzeugs.

Rallye-WM: Analyse Kampf ums dritte Toyota-Cockpit 2020

Jari-Matti Latvala droht im Jahr 2020 sein Cockpit bei Toyota zu verlieren, nachdem sich Kris Meeke zuletzt deutlich gesteigert hat.