Diverses

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Neustart fix: A&W-Verlag übernimmt motorline.cc

In eigener Sache

Kurz vor Weihnachten können wir eine frohe Botschaft verkünden: Mit Motorline.cc geht es nicht nur weiter, es wird upgedated und ausgebaut.

Der A&W Verlag – unter B2C-Verlagsleiter Stefan Schmudermaier – ist neuer Eigentümer von Motorline.cc. Mit Jahresstart 2020 wird Motorline.cc in das A&W-Medienportfolio eingegliedert und einem großen Relaunch unterzogen.

Im zweiten Quartal 2020 erfolgt der nächste Schritt, dann werden die B2C-Medien des A&W Verlags – Allradkatalog & 4wd in Österreich, Familienautos und die neue E-Auto-Website „electric WOW“ – als Channels in Motorline.cc integriert. Ziel ist es, die Synergieeffekte entsprechend zu nutzen, die Online-Kompetenzen und Abrufzahlen weiter auszubauen.

Motorline.cc ist Österreichs älteste Online-Plattform rund um Auto und Motorsport. Sie wurde bereits 1997 als „Drive-in – die Motorwelt im Internet“ gegründet, firmiert seit Oktober 2000 unter dem Namen Motorline.cc und feiert 2020 somit ein rundes Jubiläum. Redaktionell wird Motorline.cc künftig großteils von der Redaktion des A&W Verlags betreut, im Motorsport-Bereich werden auch externe Spezialisten mitarbeiten.

Weitere Artikel

Elf Jahre lang lag der Dreier-BMW bei den europaweiten Suchabfragen der Autoscout-Gruppe voran, nun hat sich der VW Golf an die Spitze geschoben.

Vor 25 Jahren kam Mattia Binotto als Ingenieur zur Scuderia Ferrari, 2019 stieg der in der Schweiz geborene Italiener zum Teamchef auf.

Die Cadillac-Mannschaft sichert sich den dritten Sieg in Folge, BMW gewinnt die GTLM, Lamborghini die GTD.

Rallye-WM: Monte Carlo

Die Stimmen der Top-3-Piloten

Hyundai-Pilot Thierry Neuville holte sich seinen 13. WM-Sieg, zufrieden ist aber auch Sebastien Ogier mit Rang 2. Toyota-Markenkollege Elfyn Evans hadert indes etwas.