AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Hyundai-Doppelschlag in Genf

Mit dem Accent und dem Santa Fe präsentiert der koreanische Automobilhersteller auf dem Genfer Automobilsalon zwei wichtige Modellneuheiten.

mid/mh

Vor allem das SUV Santa Fe zeigt mit einem modernen Blechkleid, wie schnell die Koreaner sich an hiesige Geschmäcker anpassen können. Die markante Frontpartie und der insgesamt stilsichere Auftritt sowie der entstaubte Innenraum lassen den Santa Fe zu einem ernsthaften Wettbewerber von Toyota RAV4 und Co werden – zumal das Modell auch in Sachen Vielseitigkeit zugelegt hat: Erstmals steht optional eine dritte Sitzreihe zur Verfügung.

Weniger gelungen erscheint auf den ersten Blick der Fortschritt beim Kompaktklassemodell Accent. Schon der Vorgänger hatte es auf dem europäischen Markt schwer, und die wieder recht bieder, wenn auch etwas sportlicher ausgefallene Neuauflage lässt zumindest daran zweifeln, dass sich das in nächster Zeit nachdrücklich ändern könnte.

Immerhin aber ist der als Drei- und Viertürer gezeigte Accent beim Radstand um sechs Zentimeter gewachsen und bietet im hübsch gestalteten Innenraum mehr Platz für die Passagiere. Auch bei der Sicherheitsausstattung und Motorenauswahl – zwei Benziner und ein Diesel stehen zur Verfügung – präsentiert sich der Kompaktwagen auf der Höhe der Zeit. Und das Design werden die ehrgeizigen Koreaner auch noch in den Griff kriegen...

Weitere Artikel:

Das Pech der Tüchtigen

Helden auf Rädern: NSU Ro 80

Es hätte ein fulminanter Start in eine neue Ära sein können. Doch blöderweise wurde es das stattdessen für einen völlig anderen. Der Ro 80 wurde zum Sargnagel für NSU, weil zu viel Vorsprung schnell einmal ins Geld gehen kann.

Die Checkliste für Fahrer und Maschine

Sicherer Start in die Saison

Der Frühling startete sommerlich. Und Motorradfahrer lassen sich jetzt besonders gern den milden Wind um die Nase wehen. Doch vor allem Saison-Fahrer sollten dem Thema Sicherheit noch einmal Aufmerksamkeit schenken.

Lewis Hamilton hat sich kurz von Rennende mit der schnellsten Rennrunde auch den Bonuspunkt geholt: Helmut Marko erklärt, warum Red Bull nicht gekontert hat.

"Wir brauchen Fans, damit es funktioniert."

Update WRC-Kalender 2021: Rallye Finnland in den Oktober verschoben

Im 70. Jahr ihres Bestehens findet die Finnland-Rallye nicht im Sommer, sondern im Herbst statt – Hoffnung auf Fans an der Piste, aber noch keine Garantie.