AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
So viel dürfen günstige Autos ziehen

Selbst kleine Autos schaffen große Anhängelasten

Es muss nicht immer ein großes SUV sein, um ein Wohnmobil ziehen zu dürfen. Der ADAC hat Kleinwagen genauer unter die Lupe genommen aufgelistet, wie viel preisgünstige Modelle schon an den Haken nehmen dürfen.

Es ist die alte Leier, der man gerade zu dieser Jahreszeit sehr gerne erliegt: Ein Wohnwagen ist einfach schwer, und daher braucht man auch ein großes, schweres und starkes Auto, um diesen ziehen zu können. Natürlich geht das am besten mit einem drehmomentstarken Dieselmotor, Allradantrieb und Automatik. Mag sein, dass es sich mit diesen Kolossen der Landstraße besonders leicht schleppen lässt. Zwingend notwendig sind sie aber nicht.

Genau das hat die Auswertung des ADAC ergeben. Bereits Kleinwagen und viele günstige Modelle für rund 30.000 Euro können ohne Probleme Anhängelasten von mindestens 1,2 Tonnen ziehen. Und das ist noch nicht alles.

Viele Modelle, die noch einmal fast 10.000 Euro günstiger sind, sind in der Lage, Anhänger zwischen 1,2 und 1,5 Tonnen zu ziehen. Damit sind sie für einen Campingurlaub mit vier Personen gut geeignet. Beispiel ist der Dacia Duster (Neupreis unter 14.000 Euro): Der SUV der unteren Mittelklasse bietet genügend Platz für vier Personen mit Gepäck und darf bis zu 1.500 kg an den Haken nehmen. Nicht minder ungeeignet: Der gerade frisch geliftete Fiat Tipo Kombi bietet einen sehr großen Frachtraum und ist ebenfalls für Anhängelasten von bis zu 1.500 kg zugelassen.

Zugegeben, im echten Kleinwagensegment wird die Luft schon etwas dünner. Da gibt es beispielsweise den Nissan Micra für mindestens 15.420 Euro, der immerhin 1.200 kg ziehen darf. Für einen kleineren Wohnwagen zu zweit ist das zumindest ausreichend, wenn auch nicht ideal – viel an Gepäck darf man so nämlich nicht mehr mitführen.

Wer mit begrenztem Budget deutlich schwerere Anhänger wie etwa ein Boot ziehen möchte, der findet für unter 30.000 Euro etwa mit den japanischen Pickups Isuzu D-Max (2,5 Tonnen Anhängelast) und Toyota Hilux (2,8 Tonnen Anhängelast) die passenden Autos. Insgesamt konnten die ADAC Experten über 50 Modelle für rund 30.000 Euro ermitteln, die schwere Anhänger ziehen dürfen.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Gefahr nicht nur für den Gegenverkehr

So riskant ist Überholen

Im Jahr 2020 starb knapp ein Drittel aller auf deutschen Landstraßen getöteten Menschen bei einem Unfall mit dem Gegenverkehr. Oft waren dabei Fehleinschätzungen, Fahrlässigkeit und Leichtsinn im Spiel.

Die Besucherzahlen stehen fest ...

Impressionen und Resümee zur IAA 2021

Die IAA Mobility in München ist geschlagen, die endgültigen Besucherzahlen sind da. Ebenso wie zahlreiche Impressionen, die die "Andersartigkeit" der Messe im Vergleich zu den Vorjahren nur allzu gut veranschaulichen.

Diesel und Hybrid4 im Videotest

Opel Grandland Facelift – schon gefahren

Opel hat seinem SUV-Flaggschiff ein Facelift verpasst. Optisch tat sich viel, technisch eher nicht. Wir haben uns die Diesel-Version mit Frontantrieb und Automatik sowie den Hybrid4 mit stämmigen 300 PS angesehen und dabei jede Menge Fahreindrücke gesammelt.

Wie nötig ist ein Tempolimit?

Deutschland: Ende der unbegrenzten Autobahn?

Bundeseinheitliches Tempolimit - ja oder nein? Das ist eine der wichtigsten verkehrspolitischen Fragen im Vorfeld der deutschen Bundestagswahl. Doch wie ist eigentlich der aktuelle Ist-Zustand?

Die Auto-Highlights von Messetag 1

IAA 2021: Video-Rundgang durch die Hallen

In unserem Rundgang durch die neu aufgestellte IAA in München haben wir für euch die vierrädrigen Highlights der Messe eingefangen. Dabei einige Weltpremieren, aber auch bereits bekannte, jedoch zuvor im Blech noch selten bis nie zu sehende Autos.

Nicht an die Wand gefahren

Versöhnliche Crash-Ergebnisse

Der jüngste Crasthtest des ÖAMTC und seinen Partnervereinen stimmt durchwegs positiv. So haben Antriebskonzepte keinen negativen Einfluss auf die Sicherheit, und sogar die chinesischen Newcomer konnten überzeugen.