Autowelt

Inhalt

Familienzuwachs

Wenige Monate nach dem Start des Fünftürers bekommt die Astra-Familie Zuwachs: Der Astra Caravan feiert am Madrider Autosalon seine Weltpremiere.

Walter Reburg

  • Hier finden Sie zahlreiche Fotos des Opel Astra Caravan.

    Schon kurz nach der Markteinführung des Astra gibt es in Madrid den Familienzuwachs zu bewundern. Schon ab Juli können interessierte Kunden ihre Bestellung aufgeben, zu den Händlern rollt der Astra Caravan dann im Oktober.

    Der neue Caravan soll vor allem mit einem tollen Raumangebot und seiner Flexibilität glänzen. Im Vergleich zum Fünftürer ist der Radstand um 9 cm auf 270 cm gewachsen, was vor allem den Heckpassagieren und dem Kofferraumvolumen zugute kommt. Letzteres bewegt sich zwischen 530 und 1.570 Liter – je nach Konfiguration der Rücksitzbank. Apropos Rücksitzbank: Diese kann nicht nur geteilt umgeklappt werden, sondern ist auch um 10,5 cm in der Länge verschiebbar und bietet so je nach Bedarf mehr Laderaum oder mehr Kniefreiheit für die Fondpassagiere.

    Mit einer Gesamtlänge von 451 cm erreicht der Astra Caravan jetzt schon Dimensionen, welche noch vor ein paar Jahren für die Mittelklasse gut genug gewesen sind.

    Bereits zum Start stehen fünf Benzin- und vier Dieselmotoren mit einer Leistung zwischen 80 und 200 PS zur Verfügung. Alle Motoren erfüllen dabei die Euro4-Norm. Besonders erwähnenswert ist vor allem der neue 1,9 Liter CDTI Dieselmotor mit einer Leistung von 150 PS, der zur Zeit der stärkste Dieselmotor seiner Klasse ist.

    Natürlich kann auch der neue Astra Caravan mit allen Ausstattungshighlights, die schon im Fünftürer für Furore gesorgt haben, geordert werden: AFL-Kurvenlicht, Navigationssystem oder das IDSPlus-Fahrwerk mit elektronischer Dämpferkontrolle stehen unter anderem als Option zur Verfügung.

    Die Preise werden vermutlich vor Juli bekanntgegeben.

  • Drucken

    Im Winterschlaf ADAC-Ratgeber: Oldtimer richtig einwintern

    So kommt der Oldtimer gut durch die kalte Jahreszeit: Wir geben Tipps für die richtige Winterpflege von klassischen und historischen Fahrzeugen.

    Formel 1: News Ganz neue Töne bei Ferrari...

    Louis Camilleri lobt Liberty Media für frische Ideen wie die Netflix-Serie "Drive to Survive" - In der Vergangenheit war Ferrari bei solchen Themen häufig kritisch...

    Big Boxer BMW stellt neuen Boxermotor vor

    BMW startet bald einen Angriff auf das Cruiser-Segment mit der neuen R18. Jetzt veröffentlichen die Münchner Details zu deren 1,8-Liter-Motor.

    Papa mobil Dacia Duster als neues Papamobil

    Papst Franziskus ist ab sofort in einem Dacia unterwegs. Und zwar in einem mittels großer Glaskanzel zum Papamobil umgebauten Duster.