AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Hyundai-Doppelschlag in Genf

Mit dem Accent und dem Santa Fe präsentiert der koreanische Automobilhersteller auf dem Genfer Automobilsalon zwei wichtige Modellneuheiten.

mid/mh

Vor allem das SUV Santa Fe zeigt mit einem modernen Blechkleid, wie schnell die Koreaner sich an hiesige Geschmäcker anpassen können. Die markante Frontpartie und der insgesamt stilsichere Auftritt sowie der entstaubte Innenraum lassen den Santa Fe zu einem ernsthaften Wettbewerber von Toyota RAV4 und Co werden – zumal das Modell auch in Sachen Vielseitigkeit zugelegt hat: Erstmals steht optional eine dritte Sitzreihe zur Verfügung.

Weniger gelungen erscheint auf den ersten Blick der Fortschritt beim Kompaktklassemodell Accent. Schon der Vorgänger hatte es auf dem europäischen Markt schwer, und die wieder recht bieder, wenn auch etwas sportlicher ausgefallene Neuauflage lässt zumindest daran zweifeln, dass sich das in nächster Zeit nachdrücklich ändern könnte.

Immerhin aber ist der als Drei- und Viertürer gezeigte Accent beim Radstand um sechs Zentimeter gewachsen und bietet im hübsch gestalteten Innenraum mehr Platz für die Passagiere. Auch bei der Sicherheitsausstattung und Motorenauswahl – zwei Benziner und ein Diesel stehen zur Verfügung – präsentiert sich der Kompaktwagen auf der Höhe der Zeit. Und das Design werden die ehrgeizigen Koreaner auch noch in den Griff kriegen...

Weitere Artikel:

Worauf muss ich beim Kauf achten? Wir haben, gemeinsam mit Kindersitz-Experte Peter Jahn die richtigen Antworten auf viele Fragen und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung rund um den Autokindersitz-Kauf.

Citroën ë-Spacetourer und Mercedes e-Vito Tourer stellen eindrucksvoll unter Beweis, dass hoher Nutzwert und akzeptable Praxisreichweiten nicht weiter im Widerspruch stehen und empfehlen sich für den Einsatz als lautlose Shuttledienste.

Erster E-Jeep im Geländeeinsatz

Jeep-Safari mit den "glorreichen Sieben"

Sieben Jeep- und Jeep Performance Parts-Konzeptfahrzeuge sind vom 27. März bis 4. April in Moab auf einigen der anspruchsvollsten und malerischsten Strecken am Start.

Besondere Vorsicht bei Fahrbahnschäden

So gefährlich sind Schlaglöcher für Zweiräder

Gerade im Frühling treten sie vermehrt auf, die gemeinen Schlaglöcher. Hier sollten vor allem Motorrad- und Fahrradfahrer besonders aufpassen.