AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Hybrid-Studie: Hyundai HED-7 "i-flow"

Alles fließt

"Fluidic Sculpture" nennt Hyundai seine aktuelle Design-Philosophie, und besonders im Fluss zeigt sich ein neues Mittelklasse-Konzept.

Der Hyundai HED-7 oder "i-flow" wurde im europäischen Designcenter der Marke erdacht. Neben markentypischen Stylineelementen ging es bei der äußeren Gestaltung vor allem um die Verwendung von Leichtbaumaterialien. Die aerodynamische Außenhaut hat einen cW-Wert von 0,25.

Der Antrieb wird von einem Hybridsystem bestritten, bei dem ein1,7l-Turbodiesel und ein Elektromotor zusammenarbeiten – eine für Hyundai neue Kombination. Die Kraftverteilung übernimmt ein CVT-Getriebe; der Hersteller nennt einen DurchschnittsVerbrauch von 3 Litern auf 100 km bei CO2-Emissionen von 85g/km.

Weitere Artikel:

Sind für Geländewagen spezielle Felgen notwendig?

Reifen und Felgen bei Geländewagen – das ist zu beachten

Im Offroadeinsatz gelten ganz andere Regeln, als im asphaltierten Alltag. Heißt das automatisch auch, dass es zwingend eigene Felgen und Reifen braucht? Wir haben mit einem Experten gesprochen und liefern die passenden Antworten.

Auch Arbeitstiere dürfen fesch sein

Schicke Felgen für Vans, Busse und Pickups

Egal ob Pick-up, Transporter, Van oder einfach nur Kombi. Sobald das Einsatzgebiet eines Autos hemdsärmeliger wird, greift ein Großteil der Autofahrer fast automatisch zu einer Stahlfelge; sicher ist sicher. Doch für all jene, denen das nicht reicht, haben wir gute Nachrichten!

Besondere Vorsicht bei Fahrbahnschäden

So gefährlich sind Schlaglöcher für Zweiräder

Gerade im Frühling treten sie vermehrt auf, die gemeinen Schlaglöcher. Hier sollten vor allem Motorrad- und Fahrradfahrer besonders aufpassen.

GT2 European Series in Monza

Fünf KTM X-Bow GT2 starten in eine neue Ära

Ein starkes Fahreraufgebot auf fünf brandneuen KTM X-Bow GT2-Rennfahrzeugen gibt sich dieses Wochenende in Monza ein Stelldichein.