AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Neu: Hyundai Genesis Limousine

Die Genesis beginnt 2014

Hyundai bringt die neue Genesis-Limousine noch in diesem Jahr in Korea auf den Markt. Im kommenden Jahr soll er auch nach Europa kommen.

mid/ts

Hyundai will ab dem kommenden Jahr den neuen Genesis auch in Europa anbieten. Das Modell der oberen Mittelklasse wird laut dem Hersteller die erste Premium-Limousine der Marke in Europa sein. Damit wollen die Koreaner den deutschen Platzhirschen BMW, Mercedes und Audi Konkurrenz machen.

Hyundai versucht laut "Automotive News Europe" mit der Modelleinführung, sein Image zu verändern. Die Koreaner wollen nicht mehr nur mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen, sondern setzten verstärkt auf Hochwertigkeit.

Der Genesis wird nach Angabe des Herstellers "eine zentrale Rolle dabei spielen, den Wiedererkennungswert der Marke zu verbessern". Eine solche Höher-Positionierung hat kürzlich auch die Schwestermarke Kia durch den Start des Kia Cadenza in Europa angekündigt.

Sein Debüt gab der knapp fünf Meter lange, heckangetriebene Genesis 2008, das Coupé ist seit 2011 auch bei uns zu haben. Als Motoren kamen bisher Sechs- und Achtzylinder mit Leistungen zwischen 193 kW/262 PS und 316 kW/430 PS zum Einsatz. Nun erfolgt eine grundlegende Überarbeitung.

Das neue Modell kommt noch in diesem Jahr zunächst in Korea auf den Markt. Der Hersteller verspricht ein "unverwechselbares, markantes Auftreten, Fahrleistungen und ein Fahrverhalten auf dem Niveau europäischer Premium-Marken und top-aktuelle Sicherheits- und Komfortlösungen". Erstmalig wird es den Genesis auch mit Allradantrieb geben.

Weitere Artikel:

Worauf muss ich beim Kauf achten? Wir haben, gemeinsam mit Kindersitz-Experte Peter Jahn die richtigen Antworten auf viele Fragen und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung rund um den Autokindersitz-Kauf.

Neues Gelände für Reise- und Offroad-Festival

Globetrotter-Rodeo: Termin bestätigt

Vom 27. bis zum 29. August 2021 soll in Limberg/Niederösterreich das 16. OTA Globetrotter-Rodeo stattfinden. Auf Allradbegeisterte und Weltenbummler warten eine verbesserte Infrastruktur und neue Side-Events.

Besondere Vorsicht bei Fahrbahnschäden

So gefährlich sind Schlaglöcher für Zweiräder

Gerade im Frühling treten sie vermehrt auf, die gemeinen Schlaglöcher. Hier sollten vor allem Motorrad- und Fahrradfahrer besonders aufpassen.

Noch besteht Hoffnung auf ein Kärntner ORM-„Doppelpack“ zum Saisonstart - sicher jedoch wird die Redstag Rallye Extreme stattfinden...