Autowelt

Inhalt

Ford: vier Milliarden für autonome Autos

Autonom-Investition

Ford gibt die Gründung der Ford Autonomous Vehicles LLC bekannt. Das neue Unternehmen soll die Entwicklung von Roboterautos vorantreiben.

mid/Mst

US-Autobauer Ford hat die Gründung der Ford Autonomous Vehicles LLC bekannt gegeben. Das neue Unternehmen soll die Entwicklung von Roboterautos vorantreiben.

Sherif Marakby, derzeit Ford Vice President, Autonomous Vehicles and Electrification, wurde zum CEO von Ford Autonomous Vehicles LLC ernannt. Ford wird bis zum Jahr 2023 vier Milliarden US-Dollar in die Entwicklung von autonom fahrenden Autos investieren, eine Milliarde Dollar entfallen auf die bereits 2017 angekündigte Übernahme von Argo AI, ein auf künstliche Intelligenz und Robotik spezialisiertes Start-up-Unternehmen aus Pittsburgh/USA.

"Ford hat im Bereich des autonomen Fahrens enorme Fortschritte in der gesamten Wertschöpfungskette gemacht - von der Fahrzeug-Entwicklung über die Erarbeitung von Geschäftsmodellen bis hin zu wichtigen Erfahrungen bei der praktischen Anwendung", sagt Jim Hackett, President and CEO, Ford Motor Company. "Jetzt ist der Zeitpunkt, um unsere Teams bestmöglich für die Zukunft zu positionieren".

Drucken

Ähnliche Themen:

28.02.2018
Autonom in Florida

Seit einigen Jahren erforscht und entwickelt Ford autonomes Fahren. Jetzt erprobt man es in Miami und Umgebung als Geschäftsmodell in der Praxis.

Formel 1: Analyse Albon Favorit auf Toro-Rosso-Cockpit

Brendon Hartley pocht zwar weiter auf seinen Vertrag, doch vieles deutet darauf hin, dass Alexander Albon zu Toro Rosso stoßen wird.

Wiederauferstehung Intermot 2018: Die wichtigsten Neuheiten

Zusammen mit der neuen Indian FTR 1200 ist die Suzuki GSX 1000 S Katana eines der großen Highlights der Intermot Köln 2018. Ein Rundgang.

Jenseits vom Krüger-Park VW "Spirit of Amarok"-Challenge 2018

VW lud zur "Spirit-of-Amarok"-Challenge 2018 in der Nähe von Nelspruit im Norden Südafrikas, nicht weit vom berühmten Krüger Nationalpark entfernt.

ARC: Herbstrallye Dobersberg Saisonabschluss vor Traum-Publikum

Wagner gewinnt die grandios besuchte Herbst Rallye 2018, Lambrecht belegt den zweiten Platz. Dritter wurde Zeiringer mit Beifahrerin Stampfl.