Autowelt

Inhalt

Renault Sport Track Day in Spielberg

Renault am Ring

Am 5. Oktober lädt Renault Österreich zum Track Day und öffnet für Fahrer von Clio R.S., Mégane R.S., Spider und Co. die Tore zum Red Bull Ring.

Fotos: Sandro Zangrando

Renault Österreich lädt am 5. Oktober zum Track Day nach Spielberg und bietet seinen dynamischsten Kundinnen und Kunden ein beeindruckendes Programm. In insgesamt sechs Track-Sessions von jeweils 20 Minuten haben die Fahrerinnen und Fahrer die Gelegenheit, sich an ihre persönliche Bestzeit heranzutasten und dabei stets auf kompetente Beratung erfahrener Renault Sport Instruktoren zurückzugreifen.

Zugelassen sind sämtliche Fahrzeuge der Marke Renault mit Straßenzulassung aus den sportlichen Serien. Alter spielt dabei keine Rolle. R5 Turbo und Clio V6 sind ebenso willkommen wie die aktuellen Modelle der Renault Familie.

Ringtaxis der besonderen Art: Renault Sport R.S.01 und Clio Cup

Für Track Day-Besucherinnen und Besucher mit Rennfahrer-Ambitionen hat Renault den Renault Sport R.S.01 im Gepäck. Der GT3-Bolide bestreitet aktuell mehrere Langstrecken-Rennen, bis Ende 2016 wurde er in einer eigenen Rennserie eingesetzt. Profi-Rennfahrer Laurent Hurgon führt Mutige um den Kurs und übersetzt 550 PS und 1.100 Kilogramm Leergewicht in erlebbare Physik.

Wie im Renault Sport R.S.01 geht es auch im Clio Cup, dem Rennsport-Ableger des aktuellen Kompaktsportlers Clio R.S., so schnell wie möglich um den Ring. Falls man lieber selber fährt, kann man den Clio Cup auch für ein Fahrer-Coaching buchen. Unter Anleitung eines professionellen Rennfahrers fährt man selbst 20 Minuten lang den Red Bull Ring entlang und verbessert effektiv die eigene Fahrtechnik.

Außerhalb der eigenen vier Fahrzeugwände gibt es ebenfalls viel zu entdecken. In der Renault Village lassen sich die aktuelle Renault Sport Modellpalette begutachten und die Ausstellungen einger Partnerbetriebe erkunden. Bei der Pit Stop Challenge und im Driving Simulator können zudem Taxi-Fahrten im Clio Cup oder Renault Sport R.S.01 gewonnen werden.

Preise

+ Teilnahme an den Renault Sport Track Day - € 250,00 (inkl. Fahrer-Coaching, sechs Track-Sessions à 20 Minuten)
+ Ein Zusatzfahrer - € 40,00
+ Ein Beifahrer - € 15,00 (Mitfahren nur auf dem Beifahrersitz gestattet)
+ Lunch in der F1-Paddock-Lounge - € 35,00
+ Renn-Taxi-Fahrt im Clio Cup - € 60,00
+ 20-Minuten Coaching im Clio Cup - € 250,00
+ Renn-Taxi-Fahrt im R.S.01 - € 250,00

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie nach Klick auf den folgenden Link: trackday.renaultsport.com/de/

Drucken

Ähnliche Themen:

29.09.2016
Rhombus-Jagd

Am 10. Oktober lädt Renault Sport zu den Track Days nach Spielberg. Renault-Fahrer können dabei auf Zeitenjagd und Bremspunktsuche gehen.

GP der U.S.A. Magnussen und Ocon disqualifiziert

Disqualifikation von Kevin Magnussen und Esteban Ocon: Die FIA handelte streng nach Regeltext, Teams zeigten dafür kein Verständnis.

Stockcar: Natschbach VI Ein Plattfuß entschied die Meisterschaft

Die Entscheidung um den Meistertitel in der Formel 2 des Stockcar Racing Cups 2018 fiel im allerletzten Saisonrennen zu Gunsten von Andreas Gruber.

Jenseits vom Krüger-Park VW "Spirit of Amarok"-Challenge 2018

VW lud zur "Spirit-of-Amarok"-Challenge 2018 in der Nähe von Nelspruit im Norden Südafrikas, nicht weit vom berühmten Krüger Nationalpark entfernt.

DRM: Drei-Städte-Rallye Drüge gewinnt ADAC Rallye Masters

Florian Just sichert sich mit Divisionssieg den Vizetitel des ADAC Rallye Masters. Trotz Ausfall wird Hermann Gassner jr. noch Dritter.