Autowelt

Inhalt

Sondermodell: Aston Martin DBS

Auf den Spuren von 007

Vor 50 Jahren trat im 6. James Bond Film ein Aston Martin DBS auf. Anlass für den "On Her Majesty's Secret Service DBS Superleggera Special Edition".

mid/Mst

Als Geheimagent "007" hatte George Lazenby mit nur einem Filmauftritt die kürzeste Karriere aller Bond-Darsteller. Einen deutlich längeren Atem beweist die britische Sportwagen-Marke Aston Martin - und bringt den DBS Superleggera als treffsicheres Sondermodell.

Mit "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" kam 1969 der erste Bond-Streifen in die Kinos. In dem nicht Sean Connery den britischen Agenten mit Charme und Schlagfertigkeit spielte, sondern der Australier George Lazenby. Der konnte beim Publikum und den Produzenten nicht wirklich punkten, dafür sorgte sein Dienstwagen, ein olivgrüner 1969er Aston Martin DBS, für Aufsehen. Zum 50. Geburtstag des sechsten Films der "007"-Reihe bringt der Autobauer nun den "On Her Majesty's Secret Service DBS Superleggera Special Edition" heraus, im vierten Quartal 2019 sollen die ersten der 50 geplanten Exemplare ausgeliefert werden.

Das Auto solle an das Original von 1969 erinnern, allerdings mit einem 5,2 Liter großen Twin-Turbo-V12 unter der Haube, der 725 PS und 900 Newtonmeter leistet. Und zwar geschüttelt, nicht gerührt

Drucken

Ähnliche Themen:

08.10.2019
Rasender Roadster

im Frühjahr 2020 kommt der neue Aston Martin Vantage Roadster. Erste Bilder vom Prototypen gibt es bereits. Wie beim Vorgänger mit Stoffverdeck.

21.05.2019
Österreich-Rabatt

Die Kia ProCeed Österreich Edition kommt Kunden mit einem günstigeren Einstiegspreis und einem ausstattungsbedingten Preisvorteil entgegen.

08.02.2019
Oranges Jubiläum

Jubiläums-Modell Mazda MX-5 30th Anniversary: blechgewordener Ausdruck der Freude über eine 30-jährige Roadster-Erfolgsgeschichte.

Nostalgie pur Motorworld Classics Berlin 2019

Zu den Highlights der Oldtimer-Ausstellung Motorworld Classics Berlin 2019 gehören ein Bob Sport von 1920 und ein Ego 4/14 PS von 1922.

Formel 1: News Albon bleibt bei R·B·R, Gasly bei S·T·R

RB Racing hat Alexander Albon nun auch für die Saison 2020 bestätigt; Pierre Gasly und Daniil Kvyat bleiben derweil bei Toro Rosso.

Motorsport: Kalender 2020 Motorsport Classic als Kalender 2020

Der Motorsport der 50er-, 60er- und 70er-Jahre in 25 Bildern. Das ist der Kalender "Motorsport Classic 2020" aus dem Archiv von McKlein.

WRC: Australien-Rallye Finale abgesagt, WM-Titel für Hyundai

Aufgrund sich ausbreitender Buschbrände wurde die Australien-Rallye komplett abgesagt; Hyundai steht als Herstellerweltmeister fest.