Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Euro NCAP: sechs neue Autos gecrasht

Gut bis durchwachsen

Beim letzten Euro NCAP-Crashtest 2019 traten sechs Fahrzeuge an - darunter der brandneue VW Golf 8, der Ford Puma und der Nissan Juke.

mid/rhu

Die Sicherheits-Ingenieure von Euro NCAP haben zum Jahresabschluss 2019 sechs weitere Fahrzeuge gegen die Wand gefahren. Mit guten bis durchwachsenen Ergebnissen: Fünf Sterne gingen an den Ford Puma, an den Nissan Juke, den VW Golf 8 (Bild oben) und den Audi Q8. Drei Sterne konnten der VW Up und seine baugleichen Geschwister Seat Mii und Skoda Citigo einfahren.

Dem Golf attestieren die Tester eine "hervorragende Crashfestigkeit" und reichlich serienmäßige Assistenzsysteme. Außerdem ist er der erste Volkswagen, der die Car2X-Konnektivität (Fahrzeug zu Fahrzeug, Fahrzeug zu Infrastruktur) nutzt, um Gefahrenwarnungen im Voraus zu ermöglichen, "eine wichtige neue Technologie, die bald in das Rating von Euro NCAP aufgenommen wird", heißt es bei der Prüf-Organisation.

Der neue Ford Puma ist bereits das fünfte Ford-Modell, das dieses Jahr die höchste 5-Sterne-Sicherheitsbewertung erhalten hat. Er erreichte 94 Prozent für den Insassenschutz von Erwachsenen, 84 Prozent für den Schutz von Kindern, 77 Prozent für den Schutz gefährdeter Verkehrsteilnehmer sowie 74 Prozent für die Sicherheitsfunktionen.

Euro NCAP lobt nach den Crashs ausdrücklich die Puma-Assistenzsysteme wie den Pre-Collision-Assist, die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Verkehrsschild-Erkennung und den Fahrspur-Piloten. Die Höchstbewertung von 16 Punkten erzielte der Puma bei Seitenaufpralltests beziehungsweise, zwölf Punkte gab es für die Installation des Kinderrückhaltesystems.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Goodwood wird im Oktober dieses Jahres eine neue dreitägige Veranstaltung - die Speedweek - durchführen, die Elemente des Festival of Speed und des Revival, die beide wegen Corona abgesagt wurden, zusammenführen soll.

Im Rahmen der 48. Auflage des Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring präsentierten sich die klassischen Renner des Histo-Cups bestmöglich vor den erstmals in diesem Jahr wieder zugelassenen Zuschauern auf den Rängen.

Besondere Ehre für die neue BMW R 18: Der weltbekannte Custom Bike Designer Roland Sands hat den Cruiser umgebaut und dabei den Boxermotor in Szene gesetzt.

"Die Autos machen eine Riesenfreude"

Rallycross: Rosenberger auch in Fuglau nicht zu schlagen

Kris Rosenberger gibt derzeit den Ton an in der heimischen Rallycross-Szene, der Ex-Rallye-Staatsmeister holte sich auch in Fuglau zwei Siege bei den TitansRX SuperCars.